Lade Inhalt...

Heinrich Himmler – Wege zu Hitler

von Michael Alisch (Autor:in)
©2010 Dissertation 172 Seiten

Zusammenfassung

Diese Studie geht der Frage nach, warum der aus dem humanistisch geprägten Bildungsbürgertum des Deutschen Kaiserreiches entstammende junge Heinrich Himmler zu einem überzeugten Nationalsozialisten und zu einem der treuesten und verlässlichsten Anhänger Adolf Hitlers wurde und mit diesem maßgeblich verantwortlich war für den Genozid an Millionen Juden und anderen Volksgruppen in Europa. Bei der Darstellung von Himmlers Entwicklung zum jungen Mann verknüpft der Autor die historisch-biografische Herangehensweise mit psychoanalytischen Denkweisen über die Entstehung von „gesunden“ und «zwanghaften» Persönlichkeiten. Mit diesem Ansatz eröffnet er einen neuen Zugang zum Verstehen und Erklären der Persönlichkeitsstruktur Heinrich Himmlers.

Details

Seiten
172
Jahr
2010
ISBN (Hardcover)
9783631612194
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Nationalsozialismus Nationalsozialistische Revolution Entwicklungspsychologie
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 171 S., 1 Abb., 2 Graf.

Biographische Angaben

Michael Alisch (Autor:in)

Der Autor: Michael Alisch wurde 1953 in Hamburg geboren. Er ist Kriminalbeamter und Sachverständiger für Urkundenuntersuchungen bei der Hamburger Polizei. Seit dem Jahr 2000 studierte er an der Universität Hamburg nebenberuflich Geschichte und Psychologie.

Zurück

Titel: Heinrich Himmler – Wege zu Hitler