Show Less
Restricted access

Datenrechtsgesetz 1.0

Die theoretische Basis

SSAP International

Edited By Yuming Lian

Since its emergence, big data has brought us new forms of energy, technology and means of organization which will generate greater values by crossover, integration, openness and sharing of data. Nevertheless, risks caused by open access and the flow of data also bring us enormous challenges to privacy, business secrets and social and national securities. This raises people’s awareness on data sharing, privacy protection and social justice, and becomes a significant governance problem in the world. In order to solve these problems, Data Rights Law 1.0 is innovative in that it proposes a new concept of the «data person». It defines «data rights» as the rights derived from the «data person» and «data rights system» as the order based on «data rights». «Data rights law» is the legal normative formed out of the «data rights system». In this way, the book constructs a legal framework of «data rights-data rights system-data rights law». If data is considered as basic rights, on which new order and laws are to be built, it will bring brand new and profound meaning to future human life.

Show Summary Details
Restricted access

Rede des Chefredakteurs

Extract



Seit dem Tag, an dem wir zum ersten Mal etwas über Big Data erfahren haben, betrachten wir dies normalerweise als eine neue Energie, eine neue Technik, eine neue Organisationsform oder als eine neue Kraft, die die Zukunft verändert, und hoffen, durch die Überkreuzung, Fusion, Offenheit und Weitergabe von Daten mehr Werte zu schaffen. Offene Daten und der Datenfluss bringen jedoch häufig auch mehr Risiken mit sich. Die übermäßige Erhebung und der übermäßige Missbrauch personenbezogener Daten stellen große Herausforderungen an die Privatsphäre der Subjekte, die Informationssicherheit von Unternehmen und die Stabilität der Gesellschaft und sogar des Landes dar, was weitverbreitete und tief greifende Bedenken hinsichtlich des Datenaustauschs, des Schutzes der Privatsphäre und der sozialen Gerechtigkeit hervorruft. Dies wird zu einem Hauptproblem der globalen Datenverwaltung, das uns dazu veranlasst, eingehender nachzudenken und zu versuchen, die theoretische Hypothese einer „Datenperson“ aufzustellen, um eine Lösung zu finden. Wir bezeichnen die von der „Datenperson“ abgeleiteten Rechte als Datenrechte; die auf der Grundlage der Datenrechte erstellten Ordnung als das Datenrechtsystem; die aus dem Datenrechtssystem gebildeten Rechtsnormen das Datenrechtsgesetz, um so einen rechtlichen Rahmen aus „Datenrecht - Datenrechtssystem - Datenrechtsgesetz“ zu konstruieren. Dies bildet den Schwerpunkt dieses Buches.

Betrachtet man die Daten als eine Art des Rechts, auf dessen Grundlage eine neue Ordnung und ein neues Gesetz errichtet werden, so wird diese Art der Konstruktion dem zukünftigen Leben der Menschheit eine brandneue und tief greifende Bedeutung verleihen. Der Philosoph Kant sagte, dass alle...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.