Show Less
Restricted access

Das Leben in einem Rosa Licht sehen - Ver la vida de color de Rosa

Festschrift für Rosa Piñel.

Series:

Edited By ISABEL GARCÍA ADÁNEZ, MARÍA JESÚS GIL VALDÉS, Paloma Sánchez-Hernández, Maria Luisa Schilling and IRENE SZUMLAKOWSKI MORODO

Rosa Piñel López es una pionera en la enseñanza, la investigación y la apertura de vías de difusión de la Filología Alemana en todas sus posibles facetas. Con este volumen colectivo, editoras y autores deseamos celebrar todos los vínculos, académicos y personales que nos unen con ella.

Este libro reúne treinta y una contribuciones internacionales organizadas en torno a los cuatro núcleos temáticos que constituyen los ejes principales de la investigación y la docencia de Rosa Piñel: lingüística alemana y didáctica del alemán; fraseología del alemán y del español; relaciones hispano-alemanas y estudios contrastivos e interculturales y, por último, publicidad y arte.

Show Summary Details
Restricted access

Onlinelexikografie in Deutschland und in Spanien.

Extract

Duden online und das Onlinewörterbuch der RAE im Vergleich

Für alle großen Sprachen sinken aus der Perspektive der „Wörterbuchmacher“, also der Verlage und der Akademien, die Absatzchancen für gedruckte Wörterbücher dramatisch, auch wenn derzeit niemand davon ausgeht, dass sie komplett vom Markt verschwinden werden. Kostenpflichtige oder kostenlose Onlinewörterbücher der gleichen Produzenten, aber auch andere Angebote wie wiktionary, canoo.net oder schlicht Google, alle kostenlos zur Verfügung gestellt, ersetzen heute oft die gedruckten Wörterbücher von gestern.

Die Produzenten von Wörterbüchern stellt das vor enorme Herausforderungen. Nur in seltenen Fällen sind die Verlage und Akademien auf diese Herausforderungen umfassend vorbereitet. Dabei sprechen wir gar nicht nur über die Erstellung von viel umfassenderen Substanzen, als sie in Printwörterbüchern überhaupt möglich sind, sondern auch von größerer Aktualität, die erwartet wird, von Multimodalität, von titelübergreifendem Arbeiten in der Redaktion und von vielem mehr. Und: Ein Verlag wie das Bibliographische Institut versteht es perfekt, gedruckte Bücher zu vertreiben, muss aber auch lernen, dass der Vertrieb von elektronischen Produkten komplett anders funktioniert.

Und auch wenn Akademiewörterbücher anders finanziert werden als die von Privatverlagen veröffentlichten, so gelten doch für die Erstellung aller wirtschaftliche Überlegungen, wenn auch in unterschiedlichem Maße.

Sehen wir uns vor diesem Hintergrund die Situation in Deutschland und in Spanien an und vergleichen das im jeweiligen Sprachenkontext bekannteste Online-Wörterbuch: Duden...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.