Show Less
Restricted access

Schweizerisches Jahrbuch für Kirchenrecht. Bd. 18 (2013) / Annuaire suisse de droit ecclésial. Vol. 18 (2013)

Herausgegeben im Auftrag der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht / Edité sur mandat de l’Association suisse pour le droit ecclésial protestant

Series:

Edited By Dieter Kraus, Wolfgang Lienemann, René Pahud de Mortanges and Christoph Winzeler

Inhalt: Ulrich Cavelti: Die Kirchensteuerpflicht juristischer Personen. Neue Erkenntnisse aufgrund des NFP 58 «FAKIR» (Finanzanalyse Kirchen)? – Charles Landert: Die Leistungen der Kirchen aus sozialwissenschaftlicher Sicht – Christian R. Tappenbeck: Zum Vorentwurf einer «Verfassung der Evangelischen Kirche in der Schweiz» – Ueli Friederich: Vorgaben der Kirchenverfassung der evangelisch-reformierten Landeskirche beider Appenzell betreffend Zuständigkeit zur Entlassung von Pfarrpersonen?
Show Summary Details
Restricted access

Mitteilungen

Extract



Jahresbericht 2013 der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht

I.Tagung und Generalversammlung vom 21. Januar 2013

Die 26. Tagung der Schweizerischen Vereinigung für Evangelisches Kirchenrecht (SVEK) fand am 31. Januar 2013 in Aarau statt1. Die Vereinigung genoss dabei Gastrecht bei der Reformierten Landeskirche Aargau im Haus der Reformierten. Gegenstand der Tagung bildet die Finanzierung der Kirchen durch Beiträge des Staates und die Steuern der juristischen Personen. Prof. Dr. iur. Ulrich Cavelti, St. Gallen, widmete seine Ausführungen dem Thema „Die Kirchensteuerpflicht juristischer Personen auf neuer Basis“2. Lic. phil. Charles Landert, Zürich, referierte über „Die Leistungen der Kirchen aus der Sicht der Sozialforschung“3.

Vor Beginn der Tagung versammelten sich die anwesenden Mitglieder der Vereinigung zur 21. ordentlichen Generalversammlung, welche die üblichen Traktanden behandelte. Die Versammlung nahm Kenntnis von der von Finanzverwalter Prof. theol. et Dr. iur. Cla Reto Famos sorgfältig geführten und übersichtlich präsentierten Jahresrechnung 2012. Diese schloss mit einem Überschuss, der überwiegend dem Publikationsfonds zugewiesen wurde. Die Vereinigung schätzt sich glücklich, dass sie für die Herstellung und den Druck des Jahrbuchs mit der finanziellen Hilfe der deutschschweizerischen, in der Kirchenkonferenz zusammengeschlossenen Landeskirchen rechnen darf. Es liegt dem Vorstand namens der Vereinigung daran, an dieser Stelle für die Unterstützung und das damit verbundene Wohlwollen zu danken. ← 193 | 194 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.