Show Less

Feuchtwanger und Exil

Glaube und Kultur 1933-1945. «Der Tag wird kommen»

Series:

Edited By Frank Stern

Der vorliegende Band versammelt Forschungsbeiträge und Diskussionsergebnisse der Internationalen Konferenz Exil – Glaube und Kultur: 1933-1945. «Der Tag wird kommen» (Lion Feuchtwanger), die im Frühling 2009 an der Universität Wien von der International Feuchtwanger Society und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien (Schwerpunkt für Visuelle Zeit- und Kulturgeschichte) veranstaltet wurde. Ausgehend vom Leben und Werk Lion Feuchtwangers hatte die Konferenz zum Ziel, anerkannten Forschungsarbeiten sowie neuen Theorieansätzen in der Exilforschung einen Rahmen zu geben.
Diesem Anspruch folgend widmet sich die Publikation in einem ersten Teil Lion Feuchtwangers persönlicher und schriftstellerischer Auseinandersetzung mit «Exil» als Lebensform wie auch als philosophisch-intellektuellem Begriff. Der zweite Teil befasst sich mit intellektuellen, poetischen, politischen sowie religiösen Auseinandersetzungen mit dem «Exil» in Leben und Werk von SchriftstellerInnen, KünstlerInnen und Intellektuellen. Die Beiträge im dritten Teil finden ihren Schwerpunkt in der Erforschung und Verarbeitung von «Exil» im Leben und Werk exilierter MusikerInnen wie z. B. Hanns Eisler und Eric Zeisl und Theatergrößen wie Hans Wengraf und Bertolt Brecht, oder Filmschaffenden wie Arthur Gottlein und William Dieterle.
Der Band führt unterschiedliche Forschungsprojekte und -ansätze der gegenwärtigen internationalen Exilforschung im Dialog um Lion Feuchtwanger zusammen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt - ix

Extract

Inhalt Abbildungen xiii Frank Stern Vorwort. Der Tag wird kommen xv Wulf Köpke Lion Feuchtwangers Josephus: Eine Selbstbefragung in der Krise des Exils 1 Daniel Azuélos Lion, Ludwig und Sigbert Feuchtwangers Auseinandersetzung mit dem Judentum als Fortschrittsglaube? 25 Wolfgang Müller-Funk Lion Feuchtwanger: Jefta und seine Tochter 41 Marcus G. Patka Lion Feuchtwanger und das deutschsprachige Exil in Mexiko 57 Christiane Zehl Romero Lion Feuchtwanger und Anna Seghers 83 Barbara von der Lühe Auf der Brücke zwischen Tun und Verzicht: Lion Feuchtwangers Auseinandersetzung mit dem Buddhismus und Daoismus 99 xBirgit Maier-Katkin Jewish Mysticism, Monads and Historical Debris: Walter Benjamin Contemplates Paul Klee’s Angelus Novus 117 Christoph Schmitt-Maass „An Stelle von Heimat / halte ich die Verwandlungen der Welt“: Migration und Diaspora im Werk von Nelly Sachs und Jenny Aloni 131 Andrea Chartier-Bunzel Exil in Palästina: Friedrich Sally Grosshut im Spannungsfeld von Antifaschismus, Zionismus, Sozialismus und Kapitalismus 147 Martin Krist Erika von Behr und E. A. Rheinhardt: Eine Frau im „Schatten“ eines heute Vergessenen 163 Klaus Davidowicz Fritz Heymanns „counter-history“: Jüdische Emigranten und die „Wissenschaft des Judentums“ 175 Veronika Zangl Soma Morgenstern: „I’m not a witness.“ Exil – Sprache – Glaube 189 Primus-Heinz Kucher Kulturtransfer und Sprachwechsel im Werk des (österreichisch-) amerikanischen Schriftstellers Frederic Morton 209 Primavera Driessen Gruber Kein Kopf für Musik? Kinder und Jugendliche im französischen Exil und die Rolle der Musik: Annäherung an ein Generationenthema 221 xi Anna Langenbruch „Lieder et Mélodies“: Neuverortungen exilierter MusikerInnen im Pariser Kulturleben 245 Karin...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.