Show Less
Restricted access

Historisch syntaktisches Verbwörterbuch

Valenz- und konstruktionsgrammatische Beiträge

Series:

Edited By Albrecht Greule and Jarmo Korhonen

Das Buch vereinigt 15 Beiträge zur historischen Valenzforschung. Die Autoren dokumentieren den gegenwärtigen Stand der Forschung und unterstützen zugleich Bestrebungen für ein Wörterbuch, das die Entwicklung der Valenz deutscher Verben im Überblick beschreibt. Dazu wird die grundlegende Korpusfrage diskutiert. Ferner erörtern die Autoren an ausgewählten Beispielen, wie die Verbumgebung im Satz auf den historischen deutschen Sprachstufen festzustellen ist. Neu sind Beiträge, die sich mit dem Verhältnis von historischer Valenz und Konstruktionsgrammatik auseinandersetzen.

Show Summary Details
Restricted access

Ahd. quedan – Valenz und Bedeutungsstruktur

Extract



Abstract: This article will give an overview of the usage concerning the high frequency Old High German verb quedan based on the valency grammar. This usage falls into three major meaning complexes: 1) announcement or introduction of a spoken utterance (‘to say sth.’), 2) notation of expression of oneself (‘to talk, to speak’), 3) notation with regard to a content or a phonetic equivalent of two quantities (‘to call sb./sth. sb/sth.’; ‘to mean sth., sth. reads as follows’).

1.    Einleitung

Ahd. quedan gehört mit sagēn/sagen und sprehhan zu den drei Verben, die im Ahd. aufgrund ihrer allgemeinen, wenig spezifizierten Bedeutungen „den innersten Kern im Gefüge der Verba dicendi bilden“ (Kolb 1969, 16). Das Verb quedan ist mit ca. 4700 Belegen von den dreien mit Abstand am häufigsten belegt (gegenüber sagēn/sagen mit ca. 800, sprehhan mit ca. 990 Belegen), während red(i)ōn, redinōn, die ahd. Vorläufer von nhd. reden, das in späterer Zeit zu diesem Kern wenig spezifizierter Verba dicendi gehören wird, mit zusammen ca. 110 Belegen erst am Anfang ihres Weges stehen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.