Show Less
Restricted access

Grundriss einer heterodoxen Didaktisierung des Finanzsystems

Series:

Kai Brakhage

Der Autor zeigt anhand des Finanzsystems auf, warum es notwendig ist, die ökonomische Bildung in eine sozialwissenschaftliche Bildung zu überführen. Dabei entwickelt er ein Schema zur Darstellung des Finanzsystems und führt aus, warum die Märkte des Finanzsystems immer von einem Marktversagen betroffen sein können. Zur Krisenhaftigkeit trägt ebenfalls die internationale Verknüpfung über den Weltkapitalmarkt bei, der in die Darstellung integriert wird. Basierend auf dieser Analyse wird nachgewiesen, wie wenig die herkömmliche ökonomische Bildung zum Verständnis des Finanzsystems beiträgt. Der Autor präsentiert anschließend Vorschläge zur Weiterentwicklung des Ökonomieunterrichts.

Show Summary Details
Restricted access

6 Kritische Reflexion der Darstellung des Finanzsystems in der Ökonomischen Bildung

Extract



There are no convincing arguments that the financial system could not be subject of economic education in school. Of course there are problems, for example it is difficult to obtain adequate teaching materials and possibly teachers are not as knowledgeable as necessary.

Betrachtet man die Schwerpunktsetzung der Ökonomiedidaktik genauer, dann erkennt man in weiten Teilen die Nähe zur orthodoxen Ökonomie. Dies gilt insbesondere für die Ökonomische Bildung in der Version der kategorialen und paradigmatischen Ökonomiedidaktik. Kennzeichen für diese inhaltliche Festlegung sind u. a. die Betonung der Realwirtschaft, der exogene Charakter des Geldes mit der Analyse der Politik der Zentralbanken oder die unreflektierte Übernahme der EMH. Diese Orientierung soll im Folgenden kritisch hinterfragt werden. Dabei geht es zunächst um die Festlegung auf die Inhalte der orthodoxen Ökonomie, dann um die grundsätzliche Orientierung.

Die Fokussierung auf die Realwirtschaft findet sich an zahlreichen Stellen; so sind z. B. alle Beispiele zum Marktversagen aus diesem Bereich. Damit wird aber eine didaktische Reduktion vorgenommen. Eine bewusste Reflexion über diese Reduktion lässt sich jedoch in keinem didaktischen Ansatz finden. Auch muss eine Vereinfachung in sich stimmig bleiben. Wenn aber das Finanzsystem immer wichtiger wird, lässt es sich nicht einfach ignorieren.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.