Show Less
Restricted access

Die Bedeutung der Religionswissenschaft und ihrer Subdisziplinen als Bezugswissenschaften für die Theologie

Series:

Rauf Ceylan and Coşkun Sağlam

Die Religionswissenschaft mit ihren beiden Subdisziplinen Religionssoziologie und Religionspsychologie hat als sogenannte „Außenperspektive" wichtige Forschungsbeiträge für die „Innenperspektive" der christlichen Theologien geliefert. Einen Konflikt stellte dabei immer wieder der Disput über die Festlegung von (wissenschafts-)theoretischen und methodischen Grenzen zwischen den beiden Disziplinen dar. Die Frage der Bedeutung dieser Bezugswissenschaften sowie die Verhältnisbestimmung ist auch für die junge Disziplin Islamische Theologie relevant, wurde jedoch bisher kaum thematisiert. In diesem Band wird die Frage mit führenden Experten aus Theologie, Religionspsychologie und Religionssoziologie erörtert. Für die Zukunft der Islamischen Theologie in Deutschland wird es wichtig sein, sich konstruktiv mit der Religionswissenschaft auseinanderzusetzen. Für die Religionswissenschaft dagegen eröffnen sich neue Forschungsperspektiven.

Show Summary Details
Restricted access

Praktische Religionswissenschaft Koordinaten – Erkenntnisinteressen

Extract



Abstract The essay presents a new branch of Religionswissenschaft: ‘Practical Religionswissenschaft’ (Practical Studies of Religion; Practical Religious Studies) in addition to the two classical branches: History of Religion and Systematic Study of Religion. Some speak of “applied” or “committed Religionswissenschaft”, but “practical” means something different from mere application. It stands for a new discipline with own questions, methods, universe of discourse. The essay exposes the coordinates of the new discipline: interest in everyday religion-as-lived, hybrid religion. Practical Religionswissenschaft favours a problem-based approach.

Für einen großen Teil der Fachzunft existiert diese Disziplin nicht, ein (bislang noch) kleiner Teil dagegen sieht in der Praktischen Religionswissenschaft die jüngste Disziplin des Faches. Trotz älterer Wurzeln bilden sich erste Ansätze in Richtung auf ein praktisches Verständnis der Religionswissenschaft seit ungefähr Mitte des 20. Jahrhunderts.1 Unter der Bezeichnung angewandte, applied, anwendungsorientierte, engagierte Religionswissenschaft ist sie erst ein Produkt des 21. Jahrhunderts.2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.