Show Less
Restricted access

Bilingualen Unterricht weiterentwickeln und erforschen

Series:

Edited By Bärbel Diehr, Angelika Preisfeld and Lars Schmelter

Bilinguale Unterrichtsangebote sollen Lernende befähigen, fachliche Inhalte sowohl in der Fremdsprache als auch in der Schulsprache Deutsch zu erarbeiten, damit sie am fachlichen Diskurs in zwei Sprachen teilhaben können. Vorschläge für eine Unterrichtsgestaltung, mit der die doppelte Fachliteralität z. B. in Biologie oder Geschichte angestrebt wird, liegen erst vereinzelt vor. Dieser Band stellt sich den Fragen rund um den Einsatz von zwei und mehr Sprachen im bilingualen Unterricht. Er führt die theoretische Diskussion fort und entwickelt praktische Konzepte für den Unterricht. Der erste Teil des Bandes erörtert eher fächerübergreifende Themen- und Fragestellungen, während der zweite Teil Einblicke in die praxisorientierten Forschungsprojekte der beteiligten Fächer gibt.

Show Summary Details
Restricted access

Sprachwechsel als integraler Bestandteil bilingualen Unterrichts

Extract



Abstract Bilingual instruction is becoming increasingly popular, although it is still unclear which approach leads to the best results. In particular, the role and function of the L1 is the subject of fierce debate. The aim of this article is to give a definition of code-switching and to present a methodology for integrating two languages systematically in order to provide a standard framework for future research studies.

Es werden hohe Erwartungen an den bilingualen Unterricht im Vergleich zum monolingual deutschen Sachfachunterricht und zum herkömmlichen Fremdsprachenunterricht gerichtet. Das Potenzial des bilingualen Unterrichts wird u. a. im Aufbau einer erhöhten Fremdsprachenkompetenz, einer doppelten (Sach-)Fachliteralität und Mehrperspektivität gesehen (vgl. Diehr in diesem Band; Königs 2013a; Vollmer 2005). Die Anzahl an Studien, die z. B. untersuchen, auf welche Weise der bilinguale Unterricht gestaltet sein muss, um diese Ziele zu erreichen, nimmt stetig zu. So liegt bereits eine Reihe von Untersuchungen vor, die die Auswirkungen des bilingualen Unterrichts in bilingualen Zweigen auf die Fremdsprachenkompetenz (z. B. DESI-Konsortium 2008; Köller, Leucht & Pant 2012; Zydatiß 2007) und die interkulturelle Kompetenz (z. B. Kollenrott 2011; Lamsfuß-Schenk 2008) im Vergleich zum regulären Englischunterricht in den Blick nehmen. Es wird außerdem diskutiert, ob es sich bei bilingualem Unterricht um einen in der Fremdsprache erteilten Sachfachunterricht handeln sollte oder ob die deutsche Sprache funktional zum Erreichen der Ziele des bilingualen Unterrichts eingesetzt werden sollte (vgl. z. B. Diehr 2012). Bisher ist wenig über die Auswirkungen des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.