Show Less
Restricted access

Digitalisierung der Bildung

Warum und wie lernen wir ein Leben lang? Forschungsergebnisse zur Online-Weiterbildung im Tourismus. Bedeutung – Erwartung – Nutzung

Series:

Lars Rettig

Dieses Buch untersucht lebenslanges Lernen im Rahmen der zunehmenden digitalen Anreicherung unserer Lebensbereiche. Die Lern- und Arbeitswelten verändern sich und damit auch die Anforderungen an Aus-, Fort- und Weiterbildung. Immer mehr Wissen ist verfügbar, gleichzeitig schrumpft die Zeitspanne, in der es aktuell bleibt. Lebenslanges und digitales Lernen wird so nicht nur zur Notwendigkeit für jeden Einzelnen, sondern auch zwingend erforderlich für Unternehmen, Branchen und ganze Regionen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Der Autor widmet sich auf Basis theoretischer Ansätze aus Psychologie, Pädagogik und Ökonomie der Frage, wie und warum wir lernen. Er untersucht darauf aufbauend mit qualitativen Experteninterviews, welche Bedeutung Online-Weiterbildung im Tourismus hat.

Show Summary Details
Restricted access

4. Lernen und Lerntheorien

Extract

4. Lernen und Lerntheorien

In den folgenden Abschnitten wird nicht nur der Frage nachgegangen, warum Menschen lernen, sondern auch wie sie lernen. Dazu werden verschiedene theoretische Ansätze der Wirtschaftswissenschaften, der Psychologie und der Pädagogik kurz skizziert.

Lernen – ein Bedürfnis?

Auch wenn Maslows Need Hierarchy Theory (Theorie der Bedürfnishierarchie, 1943) nicht hinreichend durch empirische Befunde gestützt wird43 und daher insbesondere im Bereich der Organisationspsychologie kritisiert wird, bietet die von ihm vorgeschlagene Kategorisierung von Bedürfnissen einen pragmatischen Weg, um zu veranschaulichen warum Menschen lernen.

Maslow strukturiert die menschlichen Bedürfnisse in Form einer Pyramide (physiologische Bedürfnisse, Sicherheitsbedürfnisse, soziale Bedürfnisse, Individualbedürfnisse und das Bedürfnis nach Selbstverwirklichung). Er zeigt damit nicht nur Motive für menschliches Handeln auf, sondern leitet daraus auch das Handeln der Individuen ab. Er geht also der Frage nach, was Menschen zum Handeln motiviert. Übertragen auf die Frage, was Menschen zum Lernen bringt, ist die Strukturierung nach Maslow daher interessant.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.