Show Less
Restricted access

Geschichte des Neukantianismus

Series:

Andrzej J. Noras

Das Buch ist die erste systematische Bearbeitung der neukantianischen Philosophie. Eine der wichtigsten philosophischen Richtungen der Wende des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts stand im Mittelpunkt des Interesses und der Analyse, aber aus vielen Gründen wurde sie etwas vergessen. Erst in den 1980er-Jahren begann die Forschung zum Neukantianismus wieder. Der Bezugspunkt war der erste Versuch, den Neukantianismus zu kodifizieren, der 1923 in der von K.T. Österreich herausgegebenen Grundriss der Geschichte der Philosophie von F. Überweg gemacht wurde. So erhält der Leser einen Überblick über die wichtigsten Vertreter aller sieben neukantianischen Richtungen.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort des Übersetzers

Extract



Ich habe die Ehre, Ihnen eine sehr umfangreiche, fast 670 Seiten lange Übersetzung des Buches (polnische Ausgabe – Wydawnictwo Uniwersytetu Śląskiego, Katowice 2012) vorzustellen, deren Autor Professor Andrzej J. Noras versucht hat, die letzten Jahrzehnte der Forschung zur Geschichte des Neukantianismus zu präsentieren. Die Einzigartigkeit besteht in einer umfassenden Darstellung der Entstehung der neukantischen Bewegung sowie ihrer einzelnen Richtungen und Schulen, während andere Werke, die sich diesem Thema widmen, nur auf eine selektive und fragmentarische Auseinandersetzung mit dem Thema des Neukantianismus abzielen. Seine Abhandlung in Bezug auf Detail, Genauigkeit, Sorgfalt und Ausdauer hat benediktinischen Charakter und die darin vorgestellten Erkenntnisse gehen weit über die in der Literatur des Gegenstandes gültigen Erkenntnisse hinaus. Es eröffnet damit eine neue Perspektive auf die weitere Forschung des Neukantianismus. Der Leser der Geschichte des Neukantianismus wird in der Überzeugung bestätigt, dass diese Arbeit auf Quellen basiert, die durch zahlreiche und langfristige Bibliotheksrecherchen im In- und Ausland gewonnen wurden und dass ihr eine mühsame wissenschaftliche Forschung vorausgehen musste, die lange Überlegungen und viele wissenschaftliche Konsultationen erforderte. Damit haben wir ein klassisches Werk in der Geschichte der Philosophie erhalten, das uns nicht nur Wissen über den Neukantianismus vermittelt, sondern vor allem ein vorgefertigtes Modell für die Praxis der Philosophie ist. Auf diese Weise passt die Arbeit von Professor Noras perfekt in die polnische Tradition des Schreibens der Geschichte der Philosophie. Ihre Internationalisierung durch die Übersetzung ins Deutsche und die Publikation im Ausland zielt nicht nur auf die polnischen,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.