Show Less
Restricted access

Übersetzungskritisches Handeln

Modelle und Fallstudien

Series:

Edited By Beate Sommerfeld, Karolina Kęsicka, Małgorzata Korycińska-Wegner and Anna Fimiak-Chwiłkowska

Die in diesem Buch versammelten Beiträge gehen der Frage nach einem zuverlässigen Maßstab für die sachgerechte Bewertung übersetzerischer Leistungen nach. Angesichts des sich in neuerer Zeit anbahnenden Wandels der Übersetzungslandschaft und in der sich als heterogene Theorielandschaft darbietenden Übersetzungskritik überprüfen die Autoren, inwiefern übersetzungskritische Modelle zur Qualitätssteigerung von Übersetzungen beitragen. Sie analysieren übersetzungskritische Ansätze aus der Perspektive des konkreten Übersetzungsfalls und heben dabei die Übersetzungskritik als ein komplexes Handlungsgefüge hervor.

Show Summary Details
Restricted access

Repräsentativität und Wandel der Übersetzungskultur (Maria Krysztofiak)

Extract

Maria Krysztofiak (Poznań)

Repräsentativität und Wandel der Übersetzungskultur

Abstract: Der Beitrag umfasst drei für die Übersetzungsforschung grundlegende Kategorien: Übersetzungskultur, Transkulturalität und Repräsentativität der Übersetzung. Sie werden hier im Kontext der Pragmatik der Kulturvermittlung in der Zeit der Globalisierung erörtert. Die Modelle der Begegnung der Kulturen sind an Übersetzerpersönlichkeiten, Textästhetik, Übersetzungskritik und meinungsbildende Marktstrategien gebunden. Beispiele stammen aus der deutschsprachigen, polnischen und skandinavischen Literatur.

Schlüsselwörter: Übersetzungskultur, Transkulturalität, Repräsentativität der Übersetzung.

Representativity and Change in the Translation culture

The article covers 3 categories of fundamental importance for the Translation research: Translation culture, transculturality and representativity of the translation. The categories concerned are discussed in the context of the pragmatics of Cultural Exchange in a time of globalisation. The cultural encounter models and strategies are bound upon personality qualities of translators, aesthetic qualities of a text, translation criticism and opinion-forming strategies in marketing. The examples provided represent German-language, Polish and Scandinavian literature.

Keywords: Translation culture, transculturality, representativity of a translation.

1. Pragmatik der Kulturvermittlung, getragen im Sprachbild „belesen wie ein Schwede”

Bezug nehmend auf die seit einiger Zeit in Europa tragfähigen Sprachidiome wie ‚Deutschland liest‘, ‚Österreich liest‘, ‚Schweden liest‘, ‚Polen liest‘, müsste die Frage nicht nur nach der Tradition, sondern vielleicht vor allem nach der Art der Verwaltung der Lesekultur, nach dem Verlagssystem und der Verlagspolitik, nach den Forderungen an die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.