Show Less
Restricted access

Übersetzungskritisches Handeln

Modelle und Fallstudien

Series:

Edited By Beate Sommerfeld, Karolina Kęsicka, Małgorzata Korycińska-Wegner and Anna Fimiak-Chwiłkowska

Die in diesem Buch versammelten Beiträge gehen der Frage nach einem zuverlässigen Maßstab für die sachgerechte Bewertung übersetzerischer Leistungen nach. Angesichts des sich in neuerer Zeit anbahnenden Wandels der Übersetzungslandschaft und in der sich als heterogene Theorielandschaft darbietenden Übersetzungskritik überprüfen die Autoren, inwiefern übersetzungskritische Modelle zur Qualitätssteigerung von Übersetzungen beitragen. Sie analysieren übersetzungskritische Ansätze aus der Perspektive des konkreten Übersetzungsfalls und heben dabei die Übersetzungskritik als ein komplexes Handlungsgefüge hervor.

Show Summary Details
Restricted access

Zum Spannungsverhältnis zwischen ästhetischen und linguistischen Qualitätskriterien literarischer Übersetzungen (Małgorzata Jokiel)

Extract

Małgorzata Jokiel (Opole)

Zum Spannungsverhältnis zwischen ästhetischen und linguistischen Qualitätskriterien literarischer Übersetzungen

Abstract: Die Übersetzung von Literatur genießt innerhalb der Translationswissenschaft eine Sonderstellung, auch wenn die Dichotomie Sachtexte vs. fiktive Texte von vielen Forschern für überwunden erklärt wird. Im vorliegenden Beitrag sollen gewählte literaturwissenschaftliche und linguistische Kriterien zur Bewertung der Qualität von literarischen Übersetzungen gegenüber gestellt werden, um zu prüfen, inwiefern sich der interdisziplinäre Ansatz als produktiv erweisen kann. Im Fokus der Betrachtung stehen insbesondere die von Sigrid Kupsch-Losereit vorgeschlagenen „für alle Bereiche gültigen“ Evaluierungsparameter. Darüber hinaus soll die Frage nach der Objektivierung und Erweiterung der Qualitätsparameter von literarischen Übersetzungen angesprochen werden.

Schlüsselwörter: Übersetzungskritik, Qualitätsbewertung, Funktionsgerechtigkeit, Kontextwechsel

Criticism of Literary Translation between Aesthetic and Linguistic Quality Parameters

Today, literary translation occupies a special place in the translation theory, despite the fact that some researchers consider the dichotomous division within the discipline into literary and non-literary texts as resolved and unjustified. This article is an attempt to present a breakdown of selected aesthetic and linguistic criteria for the quality assessment of literary translations in order to consider, on this basis, the validity of the interdisciplinary approach to the criticism of translation of literary texts. The analysis is focused in particular on the translation quality parameters established by Sigrid Kupsch-Losereit. It is then followed by the reflection on the possibilities to objectify and to...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.