Show Less
Restricted access

Deutsch als Fremdsprache im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Regionalisierung

Series:

Pakini Akkramas, Hermann Funk and Salifou Traoré

Der Band vereint die Beiträge einer von der Deutschabteilung der Ramkhamhaeng-Universität Bangkok in Zusammenarbeit mit der Universität Hanoi organisierten Konferenz. Im Zeitalter der Globalisierung und der Intensivierung des Dialogs der Kulturen stehen die Studiengänge Internationale Germanistik und Deutsch als Fremdsprache zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Die Beiträge diskutieren unter anderem die Frage, wie Deutschlernende sowohl sprachlich als auch kulturell auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet werden können und welche Inhalte es zu diesem Zweck zu vermitteln gilt.

Show Summary Details
Restricted access

Flüssigkeit im Fremdsprachenunterricht: Zu Lernfeldern, mentalen Prozessen und prozeduralem Wissen (Jan Stevener)

Extract

| 115 →

Jan Stevener (Ramkhamhaeng-Universität Bangkok, Thailand)

Flüssigkeit im Fremdsprachenunterricht: Zu Lernfeldern, mentalen Prozessen und prozeduralem Wissen

Abstract: In den letzten Jahren ist Flüssigkeit als Ziel des Fremdsprachenunterrichts immer mehr in den Vordergrund getreten, z.B. in jenem Lernfeldermodell, das den Lehrwerken der Reihe Deutsch Lehren Lernen (DLL) zugrunde liegt und die klassischen vier Teilfertigkeitsbereiche plus Grammatik und Wortschatz ersetzt. Das Lernfeldermodell empfiehlt eine gleichmäßige Verteilung von Aufgaben und Übungen auf die einzelnen Lernfelder. Neben Aktivitäten zur Erlangung von Flüssigkeit finden sich produktive Aktivitäten, rezeptive Aktivitäten und die Arbeit mit sprachlichen Formen. In diesem Beitrag möchte ich aus psycholinguistischer Perspektive Flüssigkeit im Zusammenhang mit Aufmerksamkeit und Automatisierung darstellen und erläutern, welche Prozesse Flüssigkeit erleichtern. Auf das von DLL verwendete Lernfeldermodell soll dabei immer wieder Bezug genommen werden, um zu zeigen, dass zwischen den einzelnen Lernfeldern starke systematische Wechselwirkungen bestehen.

Im Folgenden möchte ich zeigen, welche psycholinguistischen Prozesse im Unterrichtsgeschehen bei verschiedenen Aufgaben und Übungen ablaufen. Diese Prozesse sind von besonderer Bedeutung für das Erreichen von Flüssigkeit, da diese im Wechselfeld verschiedener Prozesse und Faktoren ablaufen. In der Literatur finden sich unter anderem Automatisierung, Aufmerksamkeit, kontrollierte und unkontrollierte Prozesse, und bewusste und unbewusste Prozesse. Diese Prozesse und ihre Rolle zur Erlangung von Flüssigkeit sollen genauer betrachtet werden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.