Show Less
Restricted access

Gott bleibt Israel treu

Die Bundesbeziehung Gottes zu Israel im Sinaibund als Argumentationsgrundlage in Römer 9–11

Series:

Benjamin Lange

Die Kapitel 9–11 des Römerbriefes sind für die Frage nach der Bedeutung Israels im Neuen Testament von zentraler Bedeutung. In welcher Weise Paulus dabei das Alte Testament verwendet, ist in der Forschung jedoch umstritten. In dieser Studie wird anhand der Zitate aus dem Kontext des Sinaibundes untersucht, inwieweit Paulus auf die alttestamentlichen Aussagen zur Bundesbeziehung Gottes zu Israel zurückgreift. Dazu wird die Bundesbeziehung in ihrem alttestamentlichen Kontext, ihrer Rezeption im Frühjudentum und schließlich in ihrer argumentativen Funktion in Röm 9–11 analysiert. Es zeigt sich, dass die alttestamentlichen Kernaussagen zur Bundesbeziehung Paulus weitreichend geprägt haben und wesentlich der Überzeugung sind, dass Gott Israel nicht verstoßen hat.

Show Summary Details
Restricted access

1. Forschungsüberblick

Extract

1. Forschungsüberblick

Mit der Bundesbeziehung des Sinaibundes steht ein Teilaspekt des Sinaibundes im Mittelpunkt der Untersuchung, der mit zahlreichen verwandten und in der Forschung viel diskutierten Fragestellungen zusammenhängt. Dies erfordert eine behutsame Annäherung, um der Komplexität der Fragestellung gerecht zu werden und eine unsachgemäße Herangehensweise an die komplexe Thematik zu verhindern. Der Forschungsüberblick erfolgt daher in der notwendigen Breite und nimmt neben der Darstellung des Sinaibundes in der alttestamentlichen Wissenschaft (Abschnitt 1.1) und biblischen Theologie (Abschnitt 1.2) auch die Fragen zum Sinaibund im jüdisch-christlichen Dialog in den Blick (Abschnitt 1.3). Schließlich ist für die Fragestellung der vorliegenden Arbeit auch die Forschung zum Sinaibund bei Paulus und insbesondere in Röm 9–11 (Abschnitt 1.4), sowie die aktuelle Forschung zur Verwendung des Alten Testaments bei Paulus in den Blick zu nehmen (Abschnitt 1.5). Der somit bewusst breit angelegte Forschungsüberblick ermöglicht schließlich eine Eingrenzung der Fragestellung im nächsten Kapitel (Kapitel 2), so dass diese nicht auf einer unsachgemäßen Annäherung an die komplexe Fragestellung beruht.

1.1. Der Sinaibund in der alttestamentlichen Wissenschaft

Der Sinaibund ist im Rahmen der alttestamentlichen Wissenschaft vor allem im Zusammenhang mit dem Thema des „Bundes“ und dessen Stellenwert im Alten Testament erforscht worden.2 Nach Nicholson (1986) kann die Forschungsgeschichte bis 1986 in vier Phasen eingeteilt werden:

Eine erste Phase bildete die Auseinandersetzung mit den Thesen J. Wellhausens, der tyrIB. („Bund“) als spätes Theologumenon sah, das...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.