Show Less
Restricted access

Gott bleibt Israel treu

Die Bundesbeziehung Gottes zu Israel im Sinaibund als Argumentationsgrundlage in Römer 9–11

Series:

Benjamin Lange

Die Kapitel 9–11 des Römerbriefes sind für die Frage nach der Bedeutung Israels im Neuen Testament von zentraler Bedeutung. In welcher Weise Paulus dabei das Alte Testament verwendet, ist in der Forschung jedoch umstritten. In dieser Studie wird anhand der Zitate aus dem Kontext des Sinaibundes untersucht, inwieweit Paulus auf die alttestamentlichen Aussagen zur Bundesbeziehung Gottes zu Israel zurückgreift. Dazu wird die Bundesbeziehung in ihrem alttestamentlichen Kontext, ihrer Rezeption im Frühjudentum und schließlich in ihrer argumentativen Funktion in Röm 9–11 analysiert. Es zeigt sich, dass die alttestamentlichen Kernaussagen zur Bundesbeziehung Paulus weitreichend geprägt haben und wesentlich der Überzeugung sind, dass Gott Israel nicht verstoßen hat.

Show Summary Details
Restricted access

5. Die unverbrüchliche Bundesbeziehung in Ex 32–34

Extract

5. Die unverbrüchliche Bundesbeziehung in Ex 32–34

Im zweiten Hauptteil des Buches Exodus (Ex 19–40)201 wird die Bundesbeziehung neben dem im vorherigen Kapitel untersuchten Bundesschluss in Ex 19–24 auch in Ex 32–34 thematisiert. Die Kapitel Ex 32–34 sind für die Identität Israels wie auch für die Darstellung der Bundesbeziehung von größter theologischer Bedeutung.202 Die Kapitel sind in gewisser Weise als „Gegenveranstaltung“ zu Theophanie und Bundesschluss in Ex 19–24 konzipiert (Dohmen 2004, 37), wie durch den alternierenden chiastischen Aufbau von Ex 19–40 deutlich wird:203

Nach der Beschreibung des Bundesschlusses und Bundesinhaltes in Ex 19–25 schildert Ex 25–31 den 40–tägigen Aufenthalt Moses auf dem Berg (Ex 24,18), bei dem er nicht nur die steinernen Tafeln bekommt (Ex 31,18), sondern noch detaillierte Anweisungen für den Gottesdienst und den Bau des Heiligtums (Ex 25,1–31,17).204 Die Einzelvorschriften in Ex 25–31 werden auf diese Weise eng mit den Bundesforderungen in Ex 20–23 verbunden und sind damit Teil←103 | 104→ des Bundesinhaltes.205 Sie bereiten das Volk auf das in Ex 19,6 genannte Ziel des Bundes vor: Ein Königreich von Priestern zu sein, die Gott nahen können, und unter denen Gott wohnt. Sie werden abgeschlossen mit dem Hinweis in Ex 31,18, nach dem Mose den Berg mit den „zwei Tafeln des Zeugnisses, steinerne Tafeln, beschrieben mit dem Finger Gottes“ verlässt. Durch den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.