Show Less
Restricted access

Die Prüfung des Corporate Governance-Reportings

Series:

Klaus Christian Jürgensen

Der Autor untersucht die Tatsache, dass die drei Publizitätselemente der Corporate Governance, nämlich der Corporate Governance-Bericht, die Entsprechenserklärung und die Erklärung zur Unternehmensführung nicht extern, gesetzlich und inhaltlich geprüft werden. Dies verstößt gegen das europa- und nationalrechtlich viel beschworene Gebot der Transparenz von Unternehmensberichten. Transparenz kann nur durch eine externe, gesetzliche und inhaltliche Prüfung durch den Abschlussprüfer erreicht werden. Der Autor verfasst einen Vorschlag zur Neugestaltung der Erklärung zur Unternehmensführung, die alle mit der Corporate Governance zusammenhängenden Erklärungen und Berichte – insbesondere auch neue und zukünftige Unternehmensberichte – zusammenfasst und der Abschlussprüfung unterwirft.

Show Summary Details
Restricted access

Autoren-/Herausgeberangaben

Extract



Klaus Christian Jürgensen hat an den Universitäten Hamburg, Frankfurt am Main und Göttingen Rechtswissenschaft sowie Betriebswirtschaft studiert und wurde an der Universität Göttingen promoviert. Er ist als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater zugelassen und war überwiegend in eigener Praxis tätig. Darüber hinaus war er als Lehrbeauftragter an einer staatlichen Fachhochschule tätig und hielt Fachvorträge im In- und Ausland.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.