Show Less
Restricted access

Neue Aramäische Studien

Geschichte und Gegenwart

Series:

Edited By Dorothea Weltecke

Dieser Sammelband zeichnet die Konstituierung und erste Arbeitsphase der Forschungsstelle für Aramäische Studien nach. Die Aufsätze gehen aus unterschiedlichen Veranstaltungen hervor. Sie spiegeln die Forschungsinteressen der aramäischen Initiatoren wieder, die im Vergleich zu den traditionellen syrischen Forschungen in Deutschland neue inhaltliche Themen insbesondere aus Geschichte, Soziologie und Politikwissenschaft beleuchten. Prominente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie junge Autorinnen und Autoren bearbeiten Themen von der Antike bis zur Gegenwart. Viele Beiträge wurden von Aramäern verfasst. Der Band möchte zur Weiterentwicklung der syrischen Studien und zu ihrer Verankerung in neuen wissenschaftlichen Disziplinen beitragen.

Show Summary Details
Restricted access

Die Entstehung des Islam und seine Expansion aus Sicht der Aramäer (Harald Suermann)

Extract

| 47 →

Harald Suermann

Die Entstehung des Islam und seine Expansion aus Sicht der Aramäer

Abstract: The Muslim conquest in the 7th and 8th centuries AD evoked reactions by Aramaeans still preserved in a variety of sources from the Levant to Persia. Though many interesting historical details on the Muslim conquest are given, the sources mainly aim to give a theological interpretation of the events.

1 Wer ist Aramäer?

Die Aufgabenstellung, die Entstehung des Islam und seine Expansion aus der Sicht der Aramäer zu beschreiben, erfordert als Erstes die Beantwortung der Frage, wer die Aramäer zur Zeit der islamischen Eroberung und unter der islamischen Herrschaft waren. Die Frage muss im Hinblick auf die Aufgabenstellung noch präziser gefasst werden: Woran erkennt man, dass ein Aramäer einen Text geschrieben hat? Wie erfahre ich, dass ein Schreiber ein Aramäer ist?1

Die Frage, ob jemand Aramäer ist, wird am einfachsten beantwortet, wenn Zeitgenossen berichten, dass jemand Aramäer ist. Eine solche Aussage ist höchstwahrscheinlich richtig, sofern sie nicht in einem polemischen Zusammenhang ← 47 | 48 → steht. Doch in den seltensten Fällen liegen uns solche Aussagen zu den Autoren vor. Somit stellt sich die Frage nach den Merkmalen, an denen man einen aramäischen Autor erkennt. Es gab wohl in vorchristlicher Zeit bis ins 3. Jahrhundert aramäische Stämme, die auch Staaten gründeten. Ihre Spuren gehen hiernach verloren. Es gibt heute christliche...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.