Show Less
Restricted access

Theologie und Antisemitismus

Das Beispiel Martin Luthers

Andreas Pangritz

Martin Luthers Judenfeindschaft ist berüchtigt. Ihr Zusammenhang mit zentralen Themen seiner Theologie ist jedoch umstritten. Die Antisemitismusforschung wiederum hat sich bisher nur wenig für theologische Wurzeln der Judenfeindschaft interessiert. Die Untersuchung führt beide Perspektiven zusammen:

Luthers Schrift «Von den Juden und ihren Lügen» (1543) wird nicht nur im Blick auf die darin zum Ausdruck kommende Judenfeindschaft analysiert, sondern auch auf ihren theologischen Gehalt hin befragt. Dadurch verschärft sich das Problem: Der Antisemitismus ist im Zentrum der Theologie des Reformators verankert, in der Christologie und in der Rechtfertigungslehre. Diese Erkenntnis führt zu einer Sicht auf Luthers Theologie, in der diese selbst zum Problem wird.

Show Summary Details
Restricted access

I) Einleitung

Extract

← 12 | 13 →

I)  Einleitung

1.  Zur Aktualität der Fragestellung

Wozu noch ein neues Buch über Luther? Brauchen wir noch eine weitere Untersuchung zum Thema ‚Luther und die Juden‘, nachdem in den letzten 15 Jahren doch eine Reihe von kritischen Studien zu dieser Schattenseite des Wittenberger Reformators veröffentlicht worden sind?

Die hier vorgelegte Untersuchung unterscheidet sich von den bisherigen durch ihre systematisch-theologische Perspektive. Im Zentrum steht die Frage nach dem Zusammenhang von Luthers reformatorischer Theologie und seiner Judenfeindschaft. Die bisherigen Untersuchungen zum Thema sind überwiegend historisch-philologisch orientiert. Dies hat zu einer genauen Analyse von Luthers „Judenschriften“ in ihrem historischen Kontext geführt. Die Frage nach einem Zusammenhang der Judenfeindschaft mit dem Zentrum von Luthers Theologie wurde dabei nur gelegentlich gestreift, gelegentlich aber auch in apologetischem Interesse vernachlässigt, wenn nicht gar abgewehrt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.