Show Less
Restricted access

Arbeitsmarktentwicklung und -regulierung

Zwischen Fachkräftemangel und Migration

Series:

Edited By Stefan Kolev, Bernhard Seliger, Jüri Sepp and Ralph Michael Wrobel

Der Arbeitsmarkt stellt traditionell in vielen marktwirtschaftlich organisierten Gesellschaften einen Ausnahmebereich dar. Dabei darf nicht vergessen werden, dass es sich auch beim Arbeitsmarkt um einen Markt handelt, bei dem die Preisbildung durch Angebot und Nachfrage zustande kommt. Derzeit sind Fachkräftemangel und Migration die zentralen Themen.

Die Beiträge diskutieren die Interdependenz dieser beiden Entwicklungen sowohl aus volkswirtschaftlicher als auch aus betriebswirtschaftlicher Perspektive. Zusätzlich untersuchen sie sektorale Arbeitsmärkte in Europa sowie internationale Entwicklungen, sowohl im Hinblick auf die marktlichen Aspekte als auch auf die staatliche Regulierung. Damit bietet der Band einen vielseitigen Überblick über die derzeit meistdiskutierten Themen der Arbeitsmarktentwicklung.

Show Summary Details
Restricted access

Die Unternehmensanforderungen an die Logistikspezialisten und akademische Ausbildung der Logistiker (Sabina Kauf)

Extract

← 134 | 135 →

Sabina Kauf

Die Unternehmensanforderungen an die Logistikspezialisten und akademische Ausbildung der Logistiker

1.   Einleitung

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts steigt die Wachstumsrate der Logistikbranche überproportional gegenüber dem durchschnittlichen Wirtschaftswachstum der EU-Länder. Es wird geschätzt, dass der Anteil des Logistiksektors am weltweiten BIP bei 14% liegt.1 In Europa liegt alleine der BIP-Anteil des Transportsektors bei 7%. Dort arbeiten auch mehr als 5% alle Beschäftigten in der EU. Gut funktionierende Logistiksysteme stellen somit die Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen dar.

Vor diesem Hintergrund hat sich die Logistik zu einem attraktiven Berufsfeld auf gewerblich-kaufmännischer und vor allem akademischer Ebene entwickelt. Die Fähigkeiten und Kenntnisse der zukünftigen Logistiker beruhen v.a. auf der Ausbildung an den Universitäten. Seit ein paar Jahren ist die Fachrichtung Logistik an den polnischen Hochschulen populärer denn je. Der Aufbau von Studiengängen im Bereich Logistik erforderte jedoch die Entwicklung von Bildungsstandards sowie allgemeiner Voraussetzungen, die den Aufbau von Studienprogrammen ermöglichen.

Aufgrund der raschen Entwicklung des Ausbildungsangebots im Bereich Logistik stellt sich jedoch die Frage, welche Kompetenzen von den zukünftigen Logistikern von den Unternehmen erwartet werden. Einen kurzen Überblick darüber geben die hier vorgestellten Forschungsergebnisse.2 Im Rahmen der Untersuchung wurden 209 Stellenanzeigen analysiert, die in den Zeitraum Juli bis August 2013 in online Portalen publiziert wurden.3 ← 135 | 136 →

2.   Stürmische Entwicklung der Logistik und des Berufs „Logistiker“

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.