Show Less
Restricted access

Vergleichende Diskurslinguistik. Methoden und Forschungspraxis

In Zusammenarbeit mit Juliane Niedner

Series:

Edited By Goranka Rocco and Elmar Schafroth

Der Band umfasst aktuelle Themen und Probleme der Vergleichenden Diskurslinguistik sowohl aus theoretischer als auch aus methodologischer und forschungspraktischer Perspektive. Zu den behandelten Sprachen und Sprachräumen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, polnisch, portugiesisch, spanisch, türkisch) werden Diskursanalysen zu aktuellen gesellschaftlichen Aspekten wie Migrations-, Bildungs- und Verfassungspolitik, Integration, Familie, öffentlicher und medialer Sprachgebrauch, Euphemismen, Multimodalität in Comics sowie emotionale Sprache im juristischen Kontext durchgeführt sowie grundsätzliche Überlegungen zur Theorie und Methodologie einer Vergleichenden Diskurslinguistik angestellt. Die Autorinnen und Autoren arbeiten in den Bereichen Germanistik, Romanistik, Vergleichende, Angewandte und Multimodale Linguistik sowie Anglistik.

Show Summary Details
Restricted access

Euphemismus – (k)eine Kategorie der linguistisch-deskriptiven Diskursanalyse? (Thomas Niehr)

Extract

← 92 | 93 →

Thomas Niehr (Aachen)

Euphemismus – (k)eine Kategorie der linguistisch-deskriptiven Diskursanalyse?

Abstract: This article examines to what extent the term euphemism can be used productively as a discourse-analytical category. It is argued that euphemism is a doubtful category, because it is impracticable without a verbum proprium as a reference. The term ignores the role of language as a constituent for reality and consequently also ignores the central methodological assumptions of linguistic discourse analysis. Furthermore, it is difficult to compare euphemistic language use in different languages/societies without reflecting the social-cultural backgrounds of the analyzed discourses.

Euphemismus, Sprachgebrauch, Diätenanpassung vs. Diätenerhöhung, Ausdruck

1.  Einleitung

Anpassungsmaßnahmen

Euphemistische Steigerung von „Anpassung“ und „Maßnahmen“. So können „Anpassungsmaßnahmen“ praktisch für alles stehen: für Sozialabbau ebenso wie für die Erhöhung von Abgeordnetenrenten, sogenannte Bankenabgaben oder die unter dem „Sicherheitsaspekt“ betriebene Vorratsdatenspeicherung. Warnhinweis: Wo immer derlei Schwammbegriffe zum Einsatz kommen, zahlt am Ende der Bürger (drauf) (Schlüter 2015: 17).

Euphemismen gelten in der Öffentlichkeit als sprachliche Tricks, derer sich professionelle Kommunikatoren – wie z.B. Politiker/Politikerinnen – immer wieder bedienen, um ihre unlauteren Absichten sprachlich zu tarnen. Dies geschieht zum Nachteil der Rezipienten/Rezipientinnen, sofern diese die betrügerischen Absichten nicht erkennen und auf die sprachlichen Schönfärbereien hereinfallen.

Der Terminus Euphemismus ist aus der Rhetorik geläufig und bezeichnet dort zunächst den „Ersatz eines durch Tabu verbotenen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.