Show Less
Restricted access

Vergleichende Diskurslinguistik. Methoden und Forschungspraxis

In Zusammenarbeit mit Juliane Niedner

Series:

Edited By Goranka Rocco and Elmar Schafroth

Der Band umfasst aktuelle Themen und Probleme der Vergleichenden Diskurslinguistik sowohl aus theoretischer als auch aus methodologischer und forschungspraktischer Perspektive. Zu den behandelten Sprachen und Sprachräumen (deutsch, englisch, französisch, italienisch, polnisch, portugiesisch, spanisch, türkisch) werden Diskursanalysen zu aktuellen gesellschaftlichen Aspekten wie Migrations-, Bildungs- und Verfassungspolitik, Integration, Familie, öffentlicher und medialer Sprachgebrauch, Euphemismen, Multimodalität in Comics sowie emotionale Sprache im juristischen Kontext durchgeführt sowie grundsätzliche Überlegungen zur Theorie und Methodologie einer Vergleichenden Diskurslinguistik angestellt. Die Autorinnen und Autoren arbeiten in den Bereichen Germanistik, Romanistik, Vergleichende, Angewandte und Multimodale Linguistik sowie Anglistik.

Show Summary Details
Restricted access

Kontrastive Diskurslinguistik und methodische Perspektivierungen auf Online-Diskurse (Derya Gür-Şeker)

Extract

← 216 | 217 →

Derya Gür-Şeker (Duisburg-Essen)

Kontrastive Diskurslinguistik und methodische Perspektivierungen auf Online-Diskurse

Abstract: The paper deals with methods of multilingual discourse analysis based on digital corpora. After a theoretical introduction how corpora and software can be used in discourse analysis the paper exemplary focuses on the multilingual discourse analysis of the European Union’s reform process which is mainly characterized by debates in the media concerning the European Constitution – now called Treaty of Lisbon. The analysis of the EU reform discourse focusing on security issues from 2001 to 2007 based on digital and multilingual text corpora not only aims to show similarities and conflict lines in the German, Turkish and British media but wants to outline how multilingual discourses can be analysed on language level. In addition to this, the importance of online media as a data resource increases more and more. Therefore, the contribution also aims to highlight methodological challenges of the internet as a data source.

Metaphern, Sprachgebrauchsmuster, interlinguale, Analysemethodik, Korpora

1.  Einleitung

Der Beitrag befasst sich mit Bedingungen und Methoden der interlingual vergleichenden Diskurslinguistik, deren Datengrundlage sich durch unterschiedliche Ausgangssprachen auszeichnet. Nicht nur neuere Entwicklungen digitalisierter und zusehends globalisierter Diskurswelten – seien es Diskurse der Medienberichterstattung oder Diskurse innerhalb Sozialer Medien von Facebook bis Twitter oder Instagram – verdeutlichen, dass ein mehrsprachiger Ansatz in der germanistischen Linguistik nicht mehr wegzudenken ist. Auch der Blick in deutschsprachige Online-Zeitungen zeigt, dass diese sich immer mehr durch hypermediale site-externe...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.