Show Less
Restricted access

Migration und sozialer Wandel

Series:

Edited By Nikolaus Dimmel, Franz Gmainer-Pranzl and Sylvia Hahn

Seit 2007 trägt der ULG Migrationsmanagement an der Universität Salzburg dazu bei, Studierenden eine interdisziplinär vermittelte Kompetenz im Bereich Migration zu vermitteln. Dieser Sammelband dokumentiert die wissenschaftlichen Ansätze der entsprechenden migrations-, sozial-, kultur- und religionswissenschaftlichen Module des Curriculums sowie Beiträge von Studierenden, in denen die Themenstellung ihrer Masterarbeit konzentriert vorgestellt wird. Auf diese Weise gewährt das Buch Einblick in ein breites Spektrum von Herausforderungen, die von Fragen der Mindestsicherung, der Pflege und prekärer Beschäftigung bis zum Verständnis von Entwicklung und zum Islamunterricht in der Schule reichen, und leistet dadurch auch einen Beitrag zur Versachlichung und Konkretisierung der Migrationsdebatte.

Show Summary Details
Restricted access

Integration durch Islamunterricht? Eine kurze Bestandsaufnahme zu Potentialen und Herausforderungen

Integration durch Islamunterricht? Eine

kurze Bestandsaufnahme zu Potentialen und

Herausforderungen

Extract

Nancy Andrianne

Abstract: Islamic religious instruction makes an important contribution towards integration, argues this contribution. First, it addresses social conflicts and Islamophobic tendencies in general, but especially in schools; it then discusses the historic, demographic and educational context and describes the inherent characteristics of Islamic religious instruction, from which, incidentally, 50% of pupils choose to withdraw themselves for various reasons. The theological and educational training of teaching personnel remains an important responsibility and challenge, as does the linking of European values with the Islamic religion.

Keywords: Islamreligious educationintegrationreligious lawequal opportunity

Das Themenfeld „islamischer Religionsunterricht“ (IRU) gilt als eines der zentralen Schlüsselthemen bei der Integration muslimischer MigrantInnen. In diesem Bereich steht die Schule vor besonderen Herausforderungen, da es zum einen darum geht, islamische Religiosität zu einem selbstverständlichen Bestandteil der Schulrealität werden zu lassen, zum anderen handelt es sich auch um die Initiierung und Gestaltung eines kritischen sowie reflektierten Diskurses mit dem Islam. Darüber hinaus sollen Kinder und Jugendliche in der Schule befähigt werden, ihre Gestaltungs- und Partizipationsmöglichkeiten – vor dem Hintergrund ihrer religiösen Werte und Normen – zu erkennen. Dem IRU kommt, so schreibt Kiefer (2008, 173) zutreffend, gerade durch diese integrativen Gesichtspunkte eine hohe gesamtgesellschaftliche Relevanz zu.

In diesem Beitrag werden in einem ersten Schritt zentrale Erkenntnisse zum Islam und islamischen Religionsunterricht in Österreich zusammengetragen. Als Grundlage für diese Erarbeitung wurde Fachliteratur herangezogen, die sich mit speziellen Fragestellungen zu diesem Thema beschäftigt. In einem...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.