Show Less
Restricted access

Compliance-Miszellen

Dieter Eisele zum 80. Geburtstag gewidmet

Edited By Stefan Gebauer, Christoph Kirschhöfer and Hagen Repke

Dieter Eisele prägte als erster Leiter einer Compliance-Abteilung (Chief Compliance Officer) einer deutschen Bank und einem deutschen Großunternehmen die Maßstäbe nationaler und internationaler Compliance-Arbeit entscheidend mit. Verbundene Weggefährten und Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Praxis gratulieren ihm mit ihren Beiträgen in diesem Sammelband zu seinem 80. Geburtstag. Viele der von Dieter Eisele mit herausgearbeiteten Methoden und Verfahren zur Unternehmenspraxis wirken in die heutige Zeit hinein. Die Abhandlungen nehmen daher das Compliance-Gedankengut aus der beruflich aktiven Zeit von Dieter Eisele auf und reflektieren es im Lichte der aktuellen Bedingungen. Die Autoren sprechen mit ihren Betrachtungen zum Risiko- und Compliance-Management Themen an, die zur weiteren Erörterung und Erforschung der Materie inspirieren sollen.

Show Summary Details
Restricted access

Das Compliance-Verständnis in Finanzinstituten im Wandel der Zeit (Max Steiger)

Extract

Max Steiger

Das Compliance-Verständnis in Finanzinstituten im Wandel der Zeit

I. Einleitung

Der Einzug einer eigenständigen Compliance-Organisation als zusätzliche Funktion in Finanzinstituten liegt nunmehr mehr als ein Vierteljahrhundert zurück. In diesem langen Zeitraum hat sich die Rolle, die Aufgaben, das Ansehen, die aufbau- und ablauforganisatorische Einbindung, aber vor allem das Verständnis dessen, was „Compliance“ in den verschiedenen Häusern ausmachen soll, erheblich verändert.

Waren die Ursprünge von Compliance noch geprägt von den Entwicklungen rund um Insiderhandel und der Entstehung der Vorläufer bzw. sodann der Einführung des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG), so hat sich der Fokus über die Jahre merklich verschoben bzw. verbreitert. Die Ansprüche an diejenigen, die Compliance in Finanzinstituten ausüben sind spürbar gestiegen. Umgekehrt wurde der Stellenwert der Compliance-Funktion unbestreitbar angehoben. Diese Entwicklung soll im Folgenden aus der Sicht eines Praktikers anhand von konkreten Veränderungen, abgeleitet von einem grundlegenden, theoretischen Compliance-Ansatz hin zu dem aktuellen Verständnis skizziert werden. Dabei wird immer wieder auf das Spannungsverhältnis referenziert, in dem sich ein Compliance Officer unweigerlich wiederfindet.

II. Ursprünge der Compliance

Wendet man sich dem zu, was Compliance ist, findet man sich erstaunlicherweise recht schnell in der Gesellschaft der christlichen Sozialethik wieder. Compliance ist gemeinhin Handeln im Einklang mit geltendem Recht und will damit – kurz gesagt – Moral im Wettbewerb bewahren. Damit steht Compliance vor derselben Herausforderung wie die Sozialethik, die schon viel länger erkannt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.