Show Less
Restricted access

Liability Management Transaktionen

Series:

Matthias Sebastian Weber

Liability Management Transaktionen sind inzwischen für Emittenten börsennotierter Anleihen ein gängiges Instrument, um Anleihen an veränderte Bedürfnisse anzupassen. Ein solcher Anpassungsbedarf kann sich sowohl aus einer Krisensituation als auch zur reinen Gewinnmaximierung ergeben. Neben der bloßen Änderung der Anleihebedingungen stellen Umtauschangebote (Debt Debt Swap, Debt Equity Swap und Debt Convertible Swap) und Anleiherückkäufe (Bond Buy Backs) die wichtigsten Restrukturierungsmöglichkeiten im Rahmen des Liability Managements dar. Das Werk stellt diese Transaktionsformen ganzheitlich dar. Neben der gesellschaftsrechtlichen Umsetzung werden jeweils auch die kapitalmarkt- und steuerrechtlichen Aspekte dargestellt sowie Gestaltungsoptionen und Kombinationsmöglichkeiten einzelner Transaktionen aufgezeigt.

Show Summary Details
Restricted access

§ 2 Liability Management (Transaktionen) – Begriffsdefinition und Erscheinungsformen

§ 2 Liability Management (Transaktionen) – Begriffsdefinition und Erscheinungsformen

Extract

Abstract:Liability Management Transactions is used as an umbrella term to describe various transactions to restructure the listed debt or hybrid securities and bonds (the „liabilities“) of an issuer. The objectives of Liability Management Transactions are very different: Company crisis, elimination of debt at a reasonable price, extensions of maturities, easing of interest burden etc. The standard Liability Management Transactions are Debt Equity Swaps, Debt Debt Swaps, Debt Convertible Swaps, Bond Buy Backs and Consent Solicitations.

Keywords: Debt Equity Swap, Debt Debt Swap, Debt Convertible Swap, Bond Buy Back, Consent Solicitations, Anleihenrestrukturierung

Unter Liability Management (eng. liabilities = Verbindlichkeiten) versteht man die Optimierung und Steuerung der Fremdfinanzierung(sstruktur) eines Unternehmens durch dessen Management. Wie bereits im Rahmen der Einleitung erläutert, ist Liability Management auch außerhalb einer Unternehmenskrise von Bedeutung. So wird im Rahmen des Liability Managements beispielsweise die Fälligkeitsstruktur der Fremdfinanzierung optimiert, um einen geeigneten Mix aus kurz-, mittel- und langfristigen Verbindlichkeiten zu erhalten. Welche Gewichtung dabei die geeignetste ist, gilt es laufend zu überprüfen und ggf. Anpassungen vorzunehmen. Nicht zuletzt die Entwicklungen an den Zins- und Kapitalmärkten haben zu interessanten und günstigen Möglichkeiten zur Fremdkapitalaufnahme für Unternehmen geführt. Diese auszunutzen und alte Finanzierungsstrukturen zu hinterfragen und anzupassen, ist Aufgabe des Liability Managements.

„Liability Management Transaktion“ wird dabei als Oberbegriff für die verschiedenen Möglichkeiten zur Restrukturierung von Anleihen verwendet.14 Im Wesentlichen bestehen drei Optionen:

• Consent Solicitations (Änderung der Anleihebedingungen),

• Exchange...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.