Show Less
Restricted access

Die Parteiautonomie im europäischen Erbrecht

Series:

Teresa Puig Stoltenberg

Welches Recht auf einen grenzüberschreitenden Erbfall Anwendung findet, richtet sich seit dem 17.08.2015 nach den Vorschriften der europäischen Erbrechtsverordnung. Nach ihr wird in der Regel objektiv an das Recht des letzten gewöhnlichen Aufenthalts des Erblassers angeknüpft. Doch auch das Institut der Rechtswahl hat den Weg in die Verordnung gefunden. Im ersten Kapitel befasst sich die Autorin mit der Parteiautonomie im europäischen Erbkollisionsrecht vor Anwendung der Erbrechtsverordnung. Im zweiten Kapitel untersucht sie die in Art. 22 EU-ErbVO enthaltene «professio iuris» und hebt ihre Schranken  «de lege lata» hervor. Im dritten und letzten Kapitel geht sie auf die Suche nach den Erweiterungsmöglichkeiten der erbrechtlichen Rechtswahl «de lege ferenda» und plädiert für die Zulassung eines offenen Katalogs an wählbaren Rechten (auch zugunsten einzelner Vermögenswerte).

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Literaturverzeichnis

Extract

Aarnio, Aulis. Kangas, Urpo: Äktenskap, arv och testamente. Juristförbundets Förlag. Helsingfors, 1995.

Acar, Gültekin. Lorenz, Moritz: Übersetzung des Gesetzes der Republik Aserbaidschan über das Internationale Privatrecht vom 6.6.2000. Praxis des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts. 23. Jahrgang, Heft 4, 2003, (Seite 386–389).

Akkermans, Bram: The principle of numerus clausus in European property law. Ius commune europaeum; 75. Intersentia. Antwerpen, 2008.

Alunaru, Christian: Zum neuen Rumänischen Zivilgesetzbuch – Vertragsrechtlicher Teil. European Review of Contract Law, ERCL 2/2010. (Seite 197–216).

Álvarez González, Santiago: La determinación de la ley aplicable a los pactos sucesorios. ¿Hasta dónde el favor validitatis? Universidade de Santiago de Compostela (USC), Dereito Vol.22, nº ext.: 41–60 (Novembro, 2013).

Álvarez González, Santiago: Estudios de derecho interregional. De Conflictu Legum – Estudios de Derecho Internacional Privado Núm.9. Universidade de Santiago de Compostela. Santiago de Compostela, 2007.

Álvarez Torné, María: La autoridad competente en materia de sucesiones internacionales. El nuevo reglamento de la UE. Marcial Pons. Madrid, 2013.

Anderson, Miriam. Arroyo i Amayuelas, Esther: The Law of Succession: Testamentary Freedom. European perspectives. European Studies in Private Law; 5. Europa Law Publishing. Groningen, 2011.

Andrae, Marianne: B.IV.1. HUntStProt 2007. Haager Protokoll vom 23. November 2007 über das auf Unterhaltspflichten anzuwendende Recht. In: Rauscher, Thomas (Hrsg.): Europäisches Zivilprozess- und Kollisionsrecht. Band V. 4. Auflage. Ottoschmidt Verlag. Köln, 2016. (Seite 629–770).

Andrae, Marianne: Wertungswiderspr...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.