Show Less
Restricted access

Aspekte kultureller Identität

Beiträge zur Kulturgeschichte der deutschsprachigen Minderheit in Kroatien

Series:

Edited By Thomas Möbius, Ivana Jozić, Melita Aleksa Varga, Leonard Pon and Ivana Šarić Šokčević

Zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert lebten im heutigen Staatsgebiet Kroatiens zahlreiche deutsche Emigranten. Zwischen ihnen und der kroatischen Mehrheitsbevölkerung fanden z.T. intensive kulturelle Austauschprozesse statt. Im zweiten Band zu dem vom DAAD geförderten internationalen Forschungsprojekt werden Ergebnisse zur Erforschung einzelner Aspekte des regionalen deutschsprachigen Presse-, Theater- und Schulwesens vorgelegt. In einzelnen Beiträgen aus diesem Band wird auf den regen Kontakt zwischen deutscher und kroatischer Sprache und Kultur im Bereich des landwirtschaftlichen Wortschatzes, der gymnasialen Schulordnung, aber auch der Philosophie, Literatur und Theaterpoetik sowie Theaterkritik hingewiesen.

Show Summary Details
Restricted access

Sonja Novak: Die Theaterpoetik des slawisch-deutschen Aufklärers Freiherr Joseph von Petrasch im Metadrama Hannswurst

Die Theaterpoetik des slawisch-deutschen Aufklärers Freiherr Joseph von Petrasch im Metadrama Hannswurst

Extract

Sonja Novak

Freiherr Joseph von Petrasch (auch Josef Petráš) wurde am 19. Oktober 1714 in Brod an der Save in Slawonien (Kroatien) geboren. Er war Schriftsteller, Philologe und Begründer der Olmützer Gesellschaft der unbekannten Gelehrten in österreichischen Ländern1 (Societas eruditorum incognitorum in terris austriacis), der ersten Gelehrtengesellschaft im Sinne der Aufklärung in den habsburgischen Ländern. Er schrieb unter den Pseudonymen Peter Asch und Petrus Cinereus und wurde im Rahmen der genannten Gesellschaft Herausgeber „des ersten gelehrten Literaturblattes der Donaumonarchie“ (Wondrák 1972, S. 222) in deutscher Sprache unter dem Titel Monathliche Auszüge Alt- und neuer Gelehrten Sachen. Eduard Wondrák beschreibt ihn als den „wohlhabende[n];, deutsch, lateinisch, französisch, italienisch und spanisch sprechende[n], griechisch, hebräisch, englisch, niederländisch sowie ‚slawonisch‘ verstehende[n] Gelehrte[n].“ (ebd., S. 217) Dass er nicht nur ‚slawonisch‘ verstand, sondern sich selber auch als Slawonier beschrieben hat, beweisen auch seine zahlreichen Gedichte in der zweiteiligen Sammlung verschiedener deutscher Gedichte eines Sclavoniers (erschienen 1767 und 1768 in Frankfurt und Leipzig). Dies beweist auch sein Beiname „der slawonische Dichter“ (Kessler 1981, S. 198), trotzdem ist er, zumindest in Kroatien, wenig bekannt.

Petraschs dramatische Werke erschienen unter den Titeln Dreissig Schauspiele zur Besserung der deutschen Schaubühne und Des Freyherrn Joseph von P. sämmtliche Lustspiele und wurden von der deutschen Gesellschaft zu Altdorf herausgegeben. Schon der erste Blick auf die Titel der Stücke weist darauf hin, dass es sich um ‚leichte‘, musterhafte Komödien...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.