Show Less
Restricted access

Wiener Slawistischer Almanach Band 82/2019

Nostalgie. Ein kulturelles und literarisches Sehnsuchtsmodell. Tagung in München April 2017

Series:

Edited By Brigitte Obermayr, Anja Burghardt and Aage A. Hansen-Löve

Der Band enthält 21 Beiträge, die aus der Münchener Tagung zum Thema «Nostalgie. Ein kulturelles Sehnsuchtsmodell» (April 2017) hervorgegangen sind. Allesamt sind sie dem literarischen bzw. kulturellen Phänomen der Nostalgie in den osteuropäischen Literaturen (zumal der russischen, der polnischen und den südslawischen) gewidmet. Es geht um kulturelle Sehnsuchtsorte (vom Dnepr bis nach Odessa, vom alten Ägypten zum mythischen Kitež) bei den Klassikern bis hin zu Vertretern der Moderne und der Gegenwartsliteratur. Ausgangspunkt aller Darstellungen ist die theoretische Vertiefung des Nostalgie-Konzepts in unterschiedlichen kulturellen und literarischen Kontexten. Unter anderen werden folgende Autoren behandelt: Gogol’, Gončarov, Čechov, Bal’mont, Platonov, Ėjchenbaum und Benjamin, Tynjanov, Miłosz, Nabokov und Brodskij, Konopnicka, Ugrešic, Šepitka, Prilepin u.v.a.

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Inhalt

Extract

Susi K. Frank (Berlin), Imperiale Nostalgie und Nation-Building. Der Dnepr/Dnipro in der Literatur von N. Gogol’ bis I. Klech

Tanja Zimmermann (Leipzig), Odessa – eine junge, alte Stadt

Aage Hansen-Löve (München / Wien), Nostalgie im Zwiespalt von Melancholie und Depression. Russisches Biedermeier

Петер Алберг Йенсен (Stockholm), Нехватка воспоминания: «Дом с мезонином» А.П. Чехова

Svetlana Kazakova (München), Indexe der Nostalgie. „Mir iskusstva“ und Konstantin Bal’mont

Rainer Grübel (Oldenburg), Nostalgie als negative Ästhetik: Rozanovs Erinnerung(stäuschung) an Ägypten, Rilkes wehmütige Wahlheimat Russland und Horst Janssens „Toska“ (Melancholie)

Riccardo Nicolosi (München), Nostalgia psychopathologica. Karl Jaspers Heimweh und Verbrechen (1909) und das psychiatrische Erzählen krimineller Nostalgie

Hans Günther (Bielefeld / München), Andrej Platonov und die romantische Melancholie

Brigitte Obermayr (München), „Das Erzählen, das wird schon bleiben.“ Prosa zwischen Roman, Epos und Montage – ausgehend von Boris Ėjchenbaum und Walter Benjamin

Holt Meyer (Erfurt), Šklovskijs Nachruf auf Tynjanov (und/als Puškin). Vom Frühling 1944 als ,hauntolotische‘ Nostalgie nach der Anti-Nostalgie des russischen Formalismus

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.