Show Less
Restricted access

Dynamische Approximationen

Festschriftliches pünktlichst zu Eva Lavrics 62,5. Geburtstag

Series:

Edited By Marietta Calderón and Carmen Konzett-Firth

Der vorliegende Band ist der Romanistin Eva Lavric als Festschrift gewidmet. Er spiegelt durch die Auswahl der Beiträge Eva Lavrics wissenschaftliches Œuvre und ihre vielfältige internationale Vernetzung wider. Die Beiträge nehmen häufig eine kontrastivlinguistische Perspektive ein, beschäftigen sich aber nicht nur mit dem Deutschen und dem Französischen, sondern gehen weit darüber hinaus. Methodologisch spannt sich der Bogen von theoretischen Modellierungen und klassischen systemlinguistischen Beschreibungen syntaktischer oder semantischer Phänomene über diskursanalytische Ansätze und neue soziolinguistische Methoden wie dem  «linguistic landscaping» bis hin zur Korpuslinguistik und Interaktionsforschung.

Show Summary Details
Restricted access

Cornelia Gerhardt & Isabel Schul (Saarbrücken): Vegane Foodblogs: Fachsprachliche Adjektive und Modifikationen

Vegane Foodblogs: Fachsprachliche Adjektive und Modifikationen

Extract

Cornelia Gerhardt & Isabel Schul (Saarbrücken)

Spätestens seit dem von Eva Lavric im Rahmen der 34. Österreichischen Linguistiktagung 2006 veranstalteten VERBAL-Workshop zum Thema Sprache und Essen und der daraus resultierenden Publikation Food and Language – Sprache und Essen (Lavric / Konzett 2009) ist das Thema der Nourritures linguistiques (Lavric 2008) oder Culinary Linguistics (Gerhardt / Frobenius / Ley 2013) als kultur- und sprachspezifisches, syn- und diachron zu erschließendes, komplexes Feld erkannt worden.

Dieser explorative Beitrag1 befasst sich kontrastiv mit dem jüngeren Phänomen der veganen Foodblogs in Form einer lexikalischen Analyse, die sich insbesondere mit fachsprachlichem Vokabular befasst. Vegane Foodblogs weisen die Besonderheit auf, dass sie auf Wörter und Schemata zurückgreifen müssen, die traditionell nicht-vegane Lebensmittel oder Gerichte bezeichnen, etwa klassische Rezepte wie Pfannkuchen und Zutaten wie Milch. Der Beitrag beschäftigt sich mit Ausdrücken wie vegan oder non-dairy als Prämodifikationen, innerhalb von Komposita oder im prädikativen Gebrauch. Dadurch werden insbesondere die Formen näher beleuchtet, die vegane Blogs von anderen Foodblogs unterscheiden.

Das Paper ist ein Beitrag zur Textlinguistik im Sinne einer Genreanalyse und zum neueren Feld der Computer bzw. Technologically Mediated Communication (CMC bzw. TMC). Im Bereich der kulinarischen Linguistik befasst es sich mit dem Thema Essen als Lifestyle. Syntaktisch beschäftigt sich der Beitrag insbesondere mit Prä- bzw. Postmodifikationen innerhalb von Nominalphrasen des Englischen, Deutschen und Französischen sowie mit dem prädikativen Gebrauch von Adjektiven in diesen Sprachen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.