Show Less
Restricted access

Germanistische Kontexte

Linguistische Belege und literarische Reflexe. Band I

Series:

Edited By Mariola Wierzbicka and Grzegorz Jaśkiewicz

Das Buch präsentiert Ergebnisse der Forschungsarbeit aus vielen Bereichen der germanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft. Ein gemeinsamer Nenner ist die Verwendung der deutschen Sprache in Kommunikation, im DaF-Unterricht, in Erinnerungskultur mit ihren semantischen Phänomenen, sowie unter pragmatischem Aspekt. Erörtert werden Fragestellungen zu parlamentarischen Zwischenrufen, Funktionsverbgefügen in den Online-Zeitungen, der DDR-Geschichte und ihrer Rezeption, zur Höflichkeit unter den Studenten von heute, zu Phrasemen im modernen Fremdsprachenunterricht, semantischen Relationen in Komposita anhand von deutscher Küche bis hin zu bevor- und ehe-Subjunktoren sowie Zeitverlaufsstrukturen.

Show Summary Details
Restricted access

Mariola Wierzbicka: Zeitverlaufsstrukturen in den bis-Temporalsatzgefügen der unmittelbaren Nachzeitigkeit im Deutschen

Zeitverlaufsstrukturen in den

bis-Temporalsatzgefügen der unmittelbaren

Nachzeitigkeit im Deutschen

Extract

Mariola Wierzbicka

Abstract: The subject of the paper is the influence of conjunctions bis on the time arrangement of situations introduced into the time clause and the main clause with regard to morphological, syntactic and semantic elements and their dependence on the correspondence relation between events in the time clause and events in the main clause in German. The paper discusses ways of expressing the temporal relations of posteriority in adverbial clauses with bis in the German language. Although the relations can be expressed by participle phrases, noun phrases, prepositional phrases and infinitive phrases, the adverbial clause is the most frequent means of expressing the relations. The temporal adverbial clause has an almost unlimited range of application which stretches from vaguely hinted relation to absolute necessity, and from general statements and clarifications to definitive emotionally motivated utterances. Wherever there is an obvious connection between facts, events, actions, relations as well as personal volition and feeling, it can be expressed by means of a temporal structure.

Keywords: temporal relation, temporal clauses, posteriority

Im vorliegenden Beitrag soll an den Gegebenheiten der Consecutio Temporum, die als Verhältnis zwischen Tempusfolge und Zeitenfolge verstanden wird, und unter Berücksichtigung verschiedener morphologischer, syntaktischer und semantischer Faktoren gezeigt werden, welchen Stellenwert die Zeitbeziehungen in den bis-Temporalsatzgefügen der unmittelbaren Nachzeitigkeit im Deutschen einnehmen.

In einem Temporalsatzgefüge der Nachzeitigkeit geht der im übergeordneten Satz mitgeteilte Sachverhalt dem im Temporalsatz beschriebenen Sachverhalt voraus. Die Nachzeitigkeit des Sachverhalts im Temporalsatz...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.