Show Less
Restricted access

300 Jahre deutsch-türkische Freundschaft

Stand und Perspektiven

Edited By Erol Esen, Fahri Türk and Franziska Trepke

Der Sammelband präsentiert die Ergebnisse eines Symposiums, das vom 18.–20. Oktober 2018 in Antalya (Türkei) stattfand und von der Akdeniz Universität (Antalya, Türkei), der Trakya Universität (Edirne, Türkei), vom Informationszentrum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes – DAAD (Ankara) und von der Konrad-Adenauer-Stiftung Derneği (Ankara) gemeinsam durchgeführt wurde. Anlass war das 300-jährige Jubiläum der deutsch-türkischen Beziehungen. Diese wurden durch ein Schreiben des Osmanischen Sultans an den preußischen König Friedrich Wilhelm I. eingeleitet, die in den dreihundert Jahren in vielfältige Kooperationen und ein militärisches Bündnis mündeten. Auf der dreitägigen Veranstaltung diskutierten Wissenschaftler*innen, Expert*innen sowie Praktiker*innen aus Deutschland und der Türkei über unterschiedliche Bereiche und Kooperationsfelder in Geschichte und Gegenwart. In dem Sammelband behandeln insgesamt 20 Beiträge ein breites Spektrum an Themen und Zeitabschnitten, die neben der politischen, wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit aus der Vorrepublikzeit beider Länder auch die Gegenwartsthemen wie das der europäischen Integration und der Migration und Integration aus beidseitiger Perspektive diskutieren.

Show Summary Details
Restricted access

Nilgün YÜCE: Deutsch-Türkische Hochschulkooperationen in Vergangenheit und Gegenwart

Deutsch-Türkische Hochschulkooperationen in

Vergangenheit und Gegenwart

Extract

Nilgün YÜCE*

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der Entwicklung der deutsch-türkischen Hochschulkooperationen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Nur die bedeutendsten Meilensteine in der bilateralen Bildungskooperation finden hier Beachtung. Die in dieser Arbeit verwendeten Daten beziehen sich auf aktualisierte Recherchen, die im Rahmen der Veröffentlichung “Kulturökologische Deutschlandstudien” der Autorin (Yüce, 2003) durchgeführt wurden. In der Periode nach dem Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart wird auf eine chronologische Darstellung verzichtet und stattdessen das Augenmerk auf die jüngste Gegenwart der bilateralen Hochschulkooperationen in ihrer aktuellsten Form gelegt, wobei sich die präsentierten Daten auf die Veröffentlichungen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und anderer, relevanter Einrichtungen beziehen. Obwohl die deutsch-türkischen Hochschulkooperationen sehr vielfältig sind, wurden in dieser Arbeit mit Ausnahme der DAAD-TEV Masterstipendien nur jene Kooperationsprojekte berücksichtigt, deren Förderung durch den DAAD bis Ende 2018 bzw. 2019 datiert werden konnte.

Obgleich die ersten Kontakte zwischen Deutschen und Türken bis ins 11. Jahrhundert und in die Zeit der Kreuzzüge zurückreichen, begann die deutsch-türkische Bildungskooperation erst intensiv nach der Gründung des Deutschen Kaiserreiches im Jahre 18711.

Anfang des 20. Jahrhunderts wuchs die deutsche Gemeinde in der Türkei, begünstigt durch die diplomatische und militärische Zusammenarbeit. Es entstanden deutsche Schulen in Istanbul und Izmir. Weitere wichtige Ereignisse im Rahmen der bilateralen Kulturbeziehungen und Kooperationen waren im 19. Jahrhundert in Istanbul u.a. die Gründungen des deutschen Clubs „Teutonia“ (1847)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.