Show Less
Restricted access

Gefahrenprognose im Ausweisungsrecht nach strafrechtlicher Verurteilung

Series:

Jahn-Rüdiger Albert

Die Ausweisung von Ausländern aus der Bundesrepublik Deutschland infolge strafrechtlicher Verurteilung stellt eine besonders schwerwiegende Maßnahme der Gefahrenabwehr im Aufenthaltsrecht dar, die auf Aufenthaltsbeendigung abzielt. Diese setzt mit dem Erfordernis einer Gefahr als Voraussetzung der Eingriffsmaßnahme eine
Gefahrenprognose der Behörde voraus. In der Verwaltungspraxis ist die Prognose von Erfahrungserwägungen geprägt, kriminalprognostische Gutachten werden regelmäßig nicht eingeholt. Anders ist dies insbesondere im Strafvollstreckungsrecht. An strafvollstreckungsrechtliche Entscheidungen fühlen sich die Ausländerbehörden jedoch nicht gebunden. Die Arbeit untersucht, ob die Anforderungen an die Gefahrenprognose im Ausweisungsrecht ausreichend beachtet werden.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Die Angabe der Kurzbezeichnung im Fußnotenapparat („zitiert:“) erfolgt, soweit der Titel nicht bereits eindeutig ist.

Alexy, Robert: Menschenwürde und Verhältnismäßigkeit, Archiv des öffentlichen Rechts (140), 2015, S. 497–513.

Alexy, Hans: Subsumtion oder Abwägung – Was gilt im Ausweisungsrecht?, DVBl. 2011, S. 1185–1195.

Apfel, Henner/Strittmatter Georg: Praxiswissen Strafverteidigung im Betäubungsmittelstrafrecht, Münster, 2010.

Armbruster, Wolfgang: Neue Rechtsprechung zur Befristung der Wirkungen der Ausweisung, ZAR 2013, S. 309–318.

Bach, Markus: Das Analogieverbot im Verwaltungsrecht – zugl. Diss., Berlin 2011 (zitiert: Bach, Analogieverbot im Verwaltungsrecht).

Bäcker, Matthias: Kriminalpräventionsrecht – Eine rechtsetzungsorientierte Studie zum Polizeirecht, zum Strafrecht und zum Strafverfahrensrecht – zugl. Habil., Tübingen, 2015 (zitiert: Bäcker, Kriminalpräventionsrecht).

Bader, Johann/Ronnelenfitsch, Michael (Hrsg.): Verwaltungsverfahrensgesetz, München, 1. Auflage 2010 (zitiert: Bader/Ronnelenfitsch (Hrsg.), VwVfG).

Badura, Peter: Generalprävention und Würde des Menschen, Juristenzeitung 1964, S. 337–344.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.