Show Less
Restricted access

Reisen in der deutschen Literatur: Realität und Phantasie

Series:

Edited By Berta Raposo and Christian Prado-Wohlwend

Die Beiträge in diesem Band beschäftigen sich mit dem Themenkomplex Reise in all seiner Bandbreite, von der imaginierten Reise in phantastische oder reale Länder bis hin zur Niederschrift oder Chronik von Reiseimpressionen. Die Sichtweise des Mittelalters findet genauso Interesse wie die ästhetischen Haltungen des angehenden 21. Jahrhunderts. Die Bildungsreise, der Massentourismus, die imaginäre Reise, die Reiseutopie u. a. kommen in Texten der deutschen Literatur aus mehreren Jahrhunderten zum Ausdruck. Sie ermöglichen es dem Leser und der Leserin, spannende Einblicke in die Literatur des Reisens zu erwerben.
Show Summary Details
Restricted access

Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus: eine außergewöhnliche Bildungsreise (Isabella Leibrandt)

Extract

Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus: eine außergewöhnliche Bildungsreise

Isabella Leibrandt

Universidad de Navarra

Abstract: This article draws on an experience of teaching German as a foreign language and presents didactic approaches from intercultural literary didactics. The protagonist’s escape story and at the same time educative journey enables learners to follow his traces deep into linguistic and contextual knowledge, but serves as an intertextual journey as well to get to discover the history of the German division. The pedagogical role of educational journeys ultimately leads to self-reflection when one critically examines both the culturally foreign and one’s own otherness.

Keywords: literature didactics, literary learning, intertextuality, aesth etic education, interculturality, educative journey

Problem, Kontextwissen und Erzählperspektive

Heute wäre die Geschichte einfach zu erzählen, ungefähr so: In der Mitte seines Lebens, im Sommer 1984 beschließt Paul Gompitz aus Rostock, nach Syrakus auf der Insel Sizilien zu reisen. Der Weg nach Italien ist versperrt durch die höchste und ärgerlichste Grenze der Welt, und Gompitz ahnt noch keine List, sie zu durchbrechen. Er weiß nur, dass er Mauern und Drähte zweimal überwinden muss, denn er will, wenn das Abenteuer gelingen sollte, auf jeden Fall nach Rostock zurückkehren. (Delius 1995: 9).

Die Erzählung von F.C. Delius basierend auf dem Bericht des DDR-Bürgers Klaus Müller, dem eine waghalsige Flucht mit dem Segelboot über die Ostsee in den Westen gelingt,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.