Show Less
Restricted access

Semantische und pragmatische Aspekte der Grammatik

DaF-Übungsgrammatiken im Fokus

Series:

Edited By Claudio Di Meola and Daniela Puato

Ist Grammatik im modernen DaF-Unterricht wirklich überflüssig oder bestenfalls ein notwendiges Übel? Die AutorInnen der 16 Beiträge dieses Bandes glauben nach wie vor an die didaktische Zentralität der Grammatik, allerdings nicht als rein formbezogenes System, sondern als semantisch-pragmatisches Mittel zur inhaltlichen Differenzierung und Verfolgung bestimmter kommunikativer Ziele.

Nach einem einleitenden Beitrag enthält der Band 15 Fallstudien, die sich mit für DaF-Lernende relevanten Sprachphänomenen befassen. Jede Studie nimmt 24 gängige Übungsgrammatiken (Anfänger und Fortgeschrittene) jeweils kritisch unter die Lupe in Bezug auf semanto-pragmatische Aspekte. Es werden die wissenschaftlich-didaktische Adäquatheit der Regeln und Erklärungen bewertet sowie originelle didaktische Vorschläge erarbeitet.

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Grammatik hat es in der Fremdsprachendidaktik nicht leicht. Seit der kommunikativen Wende wird in der Sprachlehrforschung die Rolle der Grammatik weitgehend ignoriert, in der Praxis der Sprachvermittlung genießt die Grammatik bei Lehrenden und Lernenden oftmals den zweifelhaften Ruf eines notwendigen Übels.

Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn im Grammatikunterricht das mechanische Lernen von rein formbezogenen Regularitäten im Mittelpunkt steht. Nur zu selten wird hingegen die funktionale Dimension berücksichtigt, das heißt die – alles andere als banale – Frage „Wozu dient eigentlich diese grammatische Kategorie?“ oder auch die weiterführende Frage „Wieso verwende ich in diesem Kontext eine bestimmte grammatische Kategorie und nicht eine andere?“.

Der vorliegende Band befasst sich mit Grammatik im DaF-Unterricht und untersucht relevante Aspekte der deutschen Grammatik unter semantischen und pragmatischen Gesichtspunkten. Der Band versteht sich als ideelle Fortsetzung der Studie Puato/Di Meola DaF-Übungsgrammatiken zwischen Sprachwissenschaft und Didaktik (Frankfurt a.M.: Lang, 2017) in Bezug auf zugrundeliegende Grammatikkonzeption, Korpus der Untersuchung, Analysekategorien und Struktur der Fallstudien. Es wird von einer im weitesten Sinne funktionalen Grammatikkonzeption ausgegangen und die Frage nach der semantischen und pragmatischen Dimension der Grammatik gestellt. Mit anderen Worten wird bezüglich einer bestimmten grammatischen Kategorie oder Struktur der Frage nachgegangen, wie durch deren Verwendung eine inhaltliche Differenzierung erreicht werden kann oder kommunikative Ziele verfolgt werden können.

Es werden die gängigen Übungsgrammatiken für Deutsch als Fremdsprache (sprach)wissenschaftlich unter die Lupe genommen. Übungsgrammatiken haben – wohl bedingt durch den kommunikativen Mainstream – in der einschl...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.