Show Less
Restricted access

Die Seebilder des Jacob van Ruisdael

Susanne Randhage

Im Mittelpunkt dieser Untersuchung steht die umfassende Analyse der Seebilder Jacob van Ruisdaels. Dabei wird die künstlerische Leistung Ruisdaels unter dem Einfluss sowohl der Natur- und Kunstauffassung als auch der gesellschaftspolitischen Entwicklungen des Goldenen Jahrhunderts (der Niederlande des 17. Jh.) berücksichtigt. Gleichzeitig bietet diese Betrachtung einen Lösungsansatz für die Interpretation bestimmter Bildmotive auf feste Sinnbilder, die in den Meereslandschaften anzutreffen sind. Die Gemälde enthalten emblematische Motive, ähnlich einem Gleichnis, so dass die Bildinhalte und ihre Bedeutung auf vielfältige Weise interpretiert werden können. Darüber hinaus werden weitere spezifische Charakteristika der ruisdaelschen Marinen an den Gemälden selbst exemplarisch herausgearbeitet.

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Extract

I. Vorbemerkungen

1.1 Einleitung

1.2 Wissenschaftliche Fragestel ung

1.3 Methode

1.4 Ausblick

II. Der Künstler und sein Umfeld

2.1 Jacob van Ruisdael als Mensch und Künstler

2.1.1 Der persönliche und familiäre Hintergrund des Künstlers

2.1.1.1 Ruisdaels Herkunft und Familie

2.1.1.2 Ruisdaels künstlerischer Werdegang im Überblick

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.