Show Less
Restricted access

Psalm Salomo 14

Text, Tradition und Komposition einer frühjüdischen Dichtung

Series:

Sven Behnke

Die Psalmen Salomos (PsSal) zählen zu den wichtigsten Zeugen jüdischer Literatur und Theologie des ersten Jahrhunderts v. Chr. Die Studie zeichnet die Forschungsgeschichte dieser nicht kanonisch gewordenen Sammlung nach und skizziert deren Gesamtkomposition. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht eine traditions- und kompositionsgeschichtliche Analyse der Lehrdichtung PsSal 14. In weisheitlicher Manier kontrastiert PsSal 14 Lebenswandel und Schicksal von Frommen und Sündern und nimmt dabei Ps 1 im Licht weiterer biblischer Traditionen und Motive interpretierend auf. PsSal 14 erweist sich als ein frühes Beispiel der literarischen Rezeption von Ps 1, das ebenso traditionsgebunden wie innovativ ist und ein klares theologisches Programm besitzt.

Show Summary Details
Restricted access

3. Die sprachliche Gestalt von Psalm Salomo 14

Extract

Die vorangehend durchgeführte textkritische Untersuchung (vgl. Kap. 2.5) führte zur Erhebung des griechischen Textbestandes von PsSal 14. Sich der Sprachgestalt dieses Textes anzunähern und sie zu beschreiben versuchen, ist das Ziel der nachfolgenden Analyseschritte, deren Methodik teilweise in linguistischer und literaturwissenschaftlicher Forschung gründet. Während die historischkritische Exegese gewöhnlich zunächst literarkritisch, d.h. diachron, nach den redaktionellen Entstehungsstufen eines Textes fragt, soll der Text hier zunächst als kohärente Größe in synchroner Perspektive in den Blick gerückt werden.530 Dies geschieht, indem der Text und seine Elemente syntaktisch und semantisch analysiert werden. Diese Annäherungsweise an den Text ergibt sich aus der zentralen Einsicht, dass es sich bei der strukturierten Größe des Textes um ein offenes Kunstwerk handelt, dessen Zeichenelemente in mannigfacher Beziehung nach innen und außen vernetzt sind. Im Rahmen der syntaktischen Analyse wird die Verknüpfung der Elemente des Textes untereinander untersucht; die semantische Analyse will die Bedeutung der verwendeten sprachlichen Zeichen und Zeichenfolgen auf Wort- und Textebene erheben. Vor dem Hintergrund der gewonnenen Ergebnisse aus syntaktischer und semantischer Analyse soll dann die Struktur des Textes beschrieben und seine Funktion erhoben werden.531 Am Schluss dieses Kapitels werden die Fragen nach der sprachlichen Kohärenz des Textes und nach dem Bezug von PsSal 14 zu seinem Kontext, d.h. zu den übrigen Psalmen Salomos, erörtert.

„Bei einer Einladung zum Essen kommen sozusagen a) die Kochtöpfe mit auf den Tisch und b) das Essen werde mehr beschrieben als...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.