Show Less

Rechtsnachfolge bei zwischenstaatlichen Organisationen

Series:

Tobias Nord

Im Fokus dieser Arbeit stehen Veränderungen bei ausgewählten zwischenstaatlichen Organisationen, welche zunächst analysiert und schließlich juristisch qualifiziert werden. Dabei zeigt sich, dass sich Staaten bei der Regelung der Rechtsnachfolge von zwischenstaatlichen Organisationen trotz oder gerade wegen der im Völkerrecht notwendigen Flexibilität keinen feststehenden Regeln unterworfen haben, sondern individuell auf den Einzelfall eingehen und diesen spezifisch regeln. Die Verantwortlichen handeln dabei zielorientiert und lassen dabei gelegentlich einzelne juristische Probleme außer Acht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ................................................................................... XVII A. Einleitung....... ................................................................................................. 1 I. Themenüberblick und Darstellung der Begrifflichkeiten ...................... 1 II. Begriff der Rechtsnachfolge im Völkerrecht ......................................... 2 III. Formen der Rechtsnachfolge ................................................................. 3 IV. Internationale Organisationen ................................................................ 4 1. Definition ........................................................................................... 4 2. Rechtsfähigkeit .................................................................................. 7 a. Nach internationalem Recht.......................................................... 7 b. Nach innerstaatlichem Recht ........................................................ 8 B. Praktische Fälle der Sukzession Internationaler Organisationen ................... 10 I. Völkerbund und Vereinte Nationen ..................................................... 11 1. Völkerbund ...................................................................................... 11 a. Geschichte und Ziele .................................................................. 11 b. Organe ......................................................................................... 12 2. Vereinte Nationen ............................................................................ 13 a. Gründung und Ziele .................................................................... 13 b. Organe ......................................................................................... 14 3. Tatbestand der Nachfolge ................................................................ 16 a. Allgemein .................................................................................... 16 b. In Bezug auf den Ständigen Internationalen Gerichtshof und den Internationalen Gerichtshof ................................................. 19 aa. Ständiger Internationaler Gerichtshof ................................ 19 bb. Internationaler Gerichtshof ................................................. 20 cc. Bedeutung der Rechtsprechung des Internationalen Gerichtshofs in Bezug auf den Südafrika-Fall ................... 21 c. In Bezug auf die Organe ............................................................. 23 d. Ergebnis und Fazit ...................................................................... 24 II. Organisation für Europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit und Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ......................................................................................... 27 1. Organisation für Europäische wirtschaftliche Zusammenarbeit ..... 27 a. Geschichte und Ziele .................................................................. 27 XII b. Organe ......................................................................................... 29 2. Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung .................................................................................... 30 a. Gründung und Ziele .................................................................... 30 b. Organe ......................................................................................... 31 3. Tatbestand der Nachfolge ................................................................ 33 4. Ergebnis und Fazit ........................................................................... 36 III. Internationales Landwirtschaftliches Institut und Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation ................................................................ 37 1. Internationales Landwirtschaftliches Institut ................................... 37 a. Geschichte und Ziele .................................................................. 37 b. Organe ......................................................................................... 37 2. Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation ................................ 38 a. Gründung und Ziele .................................................................... 38 b. Organe ......................................................................................... 40 3. Tatbestand...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.