Show Less

Die Darstellung von Musik im zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsroman

Peter Ackroyd, Vikram Seth, Richard Powers, Frank Conroy, Paul Auster

Series:

Meike Reher

Die Studie untersucht musikalische Thematisierungen und strukturelle Affinitäten in zeitgenössischen englischen und amerikanischen Bildungsromanen. Im Gegensatz zu bisher vorliegenden Arbeiten zielt sie auf eine gattungsspezifische Perspektive. Die Autorin untersucht, wie der Bildungs- und Identitätsprozess des männlichen Protagonisten durch die Musik unterstützt wird und weist einen grundlegenden Funktionswandel des Genres nach. Im zeitgenössischen Bildungsroman wird Musik zu einem dystopisch eingefärbten Symbol für Isolation und Eskapismus bis hin zu einem Substitut personaler wie sozialer Identität.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3.3.3.2 Der Entwicklungsroman 69

Extract

69 kehr zur „klassischen“ Bildung, die den ganzen Menschen umfasst und sich nicht auf ökonomische Verwendbarkeit und soziale Integration reduzieren lässt deutlich. Daher, so Castle, sind in Bildungsromanen der Moderne viele Protago- nisten Künstler.274 Besonders intensiv empfinden sie die wachsende Entfrem- dung zwischen Individuum und Gesellschaft, die keine teleologische Perspekti- ve auf ein harmonisches Ende mehr zulässt. Castle konstatiert: The aim of the modernist Bildungsroman is to put into play a Bildung process that hark- ens back to the classical mode, in which the goal is inner culture, but that also inevitably confronts the impossibility of either a unified, harmonious consciousness or a unified, harmonious relationship with the social world. […] The Bildungshelden of modernist Bildungsromane are aware of the dialectic of self and society but are equally aware of its antagonistc, interminable nature; they are aware of the way the self never finds its iden- tity within society – not, at least, without a rem(a)minder that undermines the totalizing sovereignty of the bourgeois subject.275 Castle betont die erkenntnisskeptische Funktion des Bildungsromans in der Mo- derne, in ihren Brennpunkt in der Figur des Künstlers findet. Die Sehnsucht nach Ganzheit in Kunst und Musik wird durch eine dem Künstler gegenüber feindliche Gesellschaft konterkariert. Die Darstellung des Protagonisten im Spannungsfeld zwischen Ich und sozialer Umwelt wird in den unterschiedlichen Subformen des Bildungsromans jedoch unterschiedlich gewichtet, im die fol- genden Abschnitte zeigen. 3.3.3.2 Der Entwicklungsroman Der Entwicklungsroman wird vielfach als Oberbegriff für die Form der Romane...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.