Show Less

Der Piropo als Instrument verbaler Interaktion

Eine soziopragmatische Untersuchung am Beispiel Venezuelas

Series:

Judith Schreier

Der Piropo wird generell als Kompliment definiert, das ein Mann in spanischsprachigen Kulturen einer unbekannten Frau gegenüber in aller Öffentlichkeit äußert. Dieses «Kompliment» kann für die Angesprochene sowohl positiv als auch negativ ausfallen. Dabei stellt sich die Frage nach der Funktion des Piropo in der Interaktion zwischen Mann und Frau. Beeinflusst er deren Identitätsbildung? Welche sozialen Werte kommen in ihm über die Generationen hinweg zum Ausdruck? Um eine Antwort zu finden, wurden literarische und sprachwissenschaftliche Veröffentlichungen der letzten hundert Jahre konsultiert und vor dem Hintergrund der sozialen Normen für das gesellschaftliche Zusammenleben analysiert. Die Analyse des Piropo als Instrument sozialer Interaktion in der Gegenwart sowie seine Abgrenzung vom Kompliment basieren auf Daten, die in der venezolanischen Andenstadt Mérida erhoben wurden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Einleitung 13 1. Theoretische Grundlagen 17 1.1. Soziolinguistische Begriffsbestimmungen 17 1.1.1. Sprache und Gesellschaft 18 1.1.1.1. Sprachgemeinschaft 19 1.1.1.2. Sprache und Sozialisation 21 1.1.1.3. Sprache, Kultur und Identität 24 1.1.1.4. Sprache und Geschlecht 26 1.1.2. Soziolinguistische Variablen 30 1.1.2.1. Teilnehmer 32 1.1.2.2. Situation 37 1.1.2.3. Funktion und Thema 39 1.1.3. Soziale Kommunikation 41 1.1.3.1. Kommunikatives Handeln 41 1.1.3.1.1. Kommunikatives Handeln nach Alfred Schütz 42 1.1.3.1.2. Kommunikatives Handeln nach Erving Go flinan 47 1.1.3.1.3. Kommunikatives Handeln nach Jürgen Habermas 51 1.1.3.2. Synthese der sozialwissenschaftlichen Theorien 56 1.2. Pragmatische Begriffsbestimmungen 60 1.2.1. Pragmatische Elemente der sprachlichen Kommunikation _ 64 1.2.1.1. Sprecher 64 1.2.1.2. Hörer 65 1.2.1.3. Äußerung 66 1.2.1.4. Kontext 67 1.2.1.5. Pragmatische Information 68 1.2.1.6. Absicht und soziale Beziehungen 69 1.2.2. Sprechakttheorie und Konversationsmaximen 70 1.2.2.1. Die Sprechakttheorie 70 1.2.2.1.1. Der Sprechakt und seine Teilakte 71 9 1.2.2.1.2. Sprechaktregeln und Sprechaktklassifika- tion 75 1.2.2.1.3. Indirekte Sprechakte und Metaphern 79 1.2.2.2. Konversationsmaximen 82 1.2.2.3. Pragmatische Universalien 85 1.2.3. Höflichkeit als Instrument sprachlichen Handelns 86 1.2.3.1. Face 90 1.2.3.2. Negative und positive Höflichkeit 94 1.2.3.3. Revision des Modells von Brown und Levinson 98 1.2.3.4. Das Kompliment in der Höflichkeitsforschung 107 1.3. Arbeitsdefinition 115 2. Der Piropo 117 2.1. Soziokulturelle Aspekte 117 2.1.1. Gesellschaftliche Aspekte des Zusammenlebens in Spanien 121 2.1.2. Gesellschaftliche Aspekte des Zusammenlebens in Vene- zuela 129 2.2. Funktionale Aspekte des Piropo 143 2.2.1. Darstellung des Piropo im Theater und in der Literatur 143 2.2.1.1. Urquia: El piropo en el teatro 143 2.2.1.2. Älvarez Quintero:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.