Show Less

Kommentare

Interdisziplinäre Perspektiven auf eine wissenschaftliche Praxis

Series:

Edited By Thomas Wabel and Michael Weichenhan

Texte, die zu den geistigen Grundlagen einer Gesellschaft gehören, mögen heute nicht mehr oft gelesen werden, aber sie werden kommentiert. Längst scheint es, als sei der Kommentar an die Stelle des Textes getreten. Kommentierung gehört zur Grundlage geisteswissenschaftlichen Arbeitens. Die Beiträge dieses Bandes reflektieren die eigene wissenschaftliche Praxis des Kommentierens aus der Sicht von Theologie, Philosophie, Rechtswissenschaft und Religionswissenschaft. Die interdisziplinäre Verständigung über diese Praxis gibt zugleich Hinweise auf die gesellschaftlichen und kulturellen Vollzüge, in denen sich Kommentierung als Aktualisierung fundierender Texte ereignet.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Patristische Genesiskommentare am Beispiel von Origenes und Prokop von Gaza 47

Extract

PatristischeGenesiskommentareamBeispielvonOrigenes undProkopvonGaza KARINMETZLER Die folgendenDarlegungen entstanden inAuseinandersetzungmit Jan AssmannsgrundlegendenBestimmungendes‚Kommentars‘.1Dieange führten Beispiele können seine Sicht illustrieren und ihre Plausibilität erhöhen. Das hier vorgelegte Material stammt aus der Arbeit an der Edition zweierGenesiskommentierungen:denFragmentendesGenesiskommen taresdesOrigenes2undderGenesiskommentierungdesProkopvonGa zainseinersog.Oktateuchkatene.3 ImHintergrundstehendieGenesis 1 J.Assmann,TextundKommentar.Einführung,in:TextundKommentar.Archäo logieder literarischenKommunikationIV,hgg.vonJ.Assmann,B.Gladigow, München1995,9–33. 2 Die Fragmente des Genesiskommentars des Origenes sind (großteils) in der CPG (Clavis patrum Graecorum, cura et studioM. Geerard [CC SGr] [5 Bde.], Turnhout19832003)zusammengestelltunterderNummer1410.DieneueEdi tionwirdvonderAutorin für einbaldigesErscheinen inderReiheGCS (Die griechischenchristlichenSchriftstellerdererstenJahrhunderte)vorbereitet;dieÜber setzung ist bereits in der zweisprachigenWerkausgabe erschienen: Origenes, WerkemitdeutscherÜbersetzung,hgg.A.Fürst/C.Markschies.Band1/1.Die KommentierungdesBuchesGenesis.Eingeleitet,übersetztunderläutertvonK. Metzler,Berlin/NewYork2010.–DieTextederFragmentestammenausver schiedenenWerken;imFolgendeninderRegelausderGenesiskatene(sieheFN 6)unddemGenesiskommentardesProkopvonGaza(sieheFN4). 3 CPG(sieheFN3)Nr.7430;auchdieseSchriftwirdvonderAutorinfürdieRei heGCS(sieheFN3)vorbereitet;z.Z.istfolgendeEdition,imWesentlichenein Nachdruck der Ausgabe von Angelo Mai, zu benutzen: J. P. Migne (Hgg.), \' " ž ~ \', Ÿ " &" #   '" , (PatrologiaGraeca87,1),Turnholti 1991=Paris1860,die denKommentarbisGen.18,3umfasst.DieSekundärüberlieferungbeiProkop zudenKatenenfragmentenediertFrançoisePetitAuszügeausProkopnachden 48KarinMetzler katenen,dieFrançoisePetit edierthat,4 exegetischeHandbücher, inde nenzudenderReihenfolgenachgeordnetenBibelversen(meistkürzere) Auszüge aus verschiedenen patristischen Autoren aufgeführt werden, undzwarmitNennungdesjeweiligenNamens.DieseNamensnennung fehlt bei ProkopvonGaza, dessenWerk sich als durchgehenderKom mentartextdarbietet,obwohlesebenfallsinderHauptsacheausZitaten besteht; vielfach sind es Stücke, diewortwörtlichmit den Fragmenten dereigentlichenKateneübereinstimmen,zueinemgrößerenTeilsolche, die eineParaphrase eines solchenFragmentsdarstellen.Die anonymen GenesiskatenenundProkopteilendenGroßteilihresBestandes,dochist keine von der anderen abhängig; für die Textherstellung kann sowohl dieanonymeKateneProkopverbessernwieumgekehrt.DieEntstehung derGattungKatenewirdmit ProkopsPerson verbunden,was ausder Überlieferungslagenichtzubeweisenist;seinWerkistformaleinSchritt, deraufdieFormderKateneschonantwortet.5 EinTeilderFragmente HandschriftenMünchen, Bayerische Staatsbibliothek gr.368 und Athos, Kut lumusiu 10 (von der auch benutzten Handschrift Leiden, Universiteitsbiblio theek,BibliothecaPublicagr.50kannhierabgesehenwerden)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.