Show Less

Die Bedeutung von Trennung und Scheidung für die Bindung des Kindes

Series:

Manuela Diers

Wie wirkt sich die Trennung der Eltern auf die Bindung des Kindes aus? In diesem Buch werden die Grundlagen der Bindungstheorie, Familien- und Scheidungsforschung erläutert und zur Beantwortung dieser zentralen Fragestellung herangezogen. Eine Analyse des Forschungsstands ergibt interessante Resultate. Vor allem Veränderungen im Fürsorgeverhalten der Eltern bewirken Veränderungen in der Bindungsorganisation des Kindes. Die Trennung wirkt sich zudem meist destabilisierend auf das Arbeitsmodell von Bindung aus. Das ist im Einzelfall abhängig vom Alter bzw. Entwicklungsstand des Kindes, von den sozioökonomischen Bedingungen, den Konflikteigenschaften und der psychischen Beeinträchtigung der Mutter bzw. des Vaters.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5 Auswirkungen der Trennung für die Bindung

Extract

„Für Kinder bedeutet die Trennung der Eltern in erster Linie der Verlust einer geliebten Bezugsperson .. und die Gefährdung von Sicherheit und Geborgenheit.“ (König 2002, S. 57) Die Trennung der Eltern stellt für ein Kind eine kritische Phase dar. Aus bindungs- theoretischer Sicht muss vor allem „der Verlust oder zumindest die räumliche Trennung von einem Elternteil [und] die Verunsicherung und Enttäuschung über die Auflösung der intakten Familie“ bewältigt werden (Gloger-Tippelt 2002, S. 133). Eine Trennung ist ein destabilisierendes Ereignis, das einerseits das Bindungssystem des Kindes aktiviert, aber andererseits die Zugänglichkeit der Bindungspersonen einschränkt. Dieses Ereignis bzw. diese Phase muss nicht zwingend langfristige Folgen haben (vgl. Grossmann, Grossmann 2004, S. 292). Wie sich Bindungsverhalten durch eine Trennung der Eltern ändert und welche Folgen das für die Entwicklung des Kindes haben kann, soll dieses Kapitel zeigen. Leider gibt es nur sehr wenige Studien, die sich mit Bindung in Bezug auf Trennung und Scheidung auseinandersetzen. Nach eigenen Recherchen haben bisher Solomon und George (1999), Page und Bretherton (2001) und König (2002) Studien durchgeführt, die Tren- nungskinder bindungsspezifisch untersucht haben. Verschiedene Studien erfassten auch Trennungskinder und stellten die Ergebnisse dieser Gruppe gesondert dar (z.B. Zimmer- mann, Becker-Stoll et al. 2000, Becker-Stoll 1997). Desweiteren lassen sich Ergebnisse anderer Studien auf die Situation von Trennungskindern übertragen. Die Bindungsfor- schung kann einen wesentlichen Teil dazu beitragen, Bedingungen und Folgen zu klären und zu begründen, damit Therapeuten, Beratungsstellen und Jungendämter präventiv oder...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.