Show Less

Wer die Reputation hat, hat die Zukunft

Reputationsmanagement in Unternehmen

Elke Neujahr

In unserer komplexen Mediengesellschaft bedarf es gesellschaftlich eindeutiger Signale, die verlässlich und mit Wahrheitsanspruch die Relevanz von Information anzeigen: Reputation. Sie ist das wichtigste immaterielle Kapital eines Unternehmens. Denn wer seinen Erfolg steigern, fähigere Mitarbeiter anziehen oder mehr Produkte absetzen will, muss Signale verlässlich und dauerhaft aussenden können, die die Reputation aufbauen, verstärken und sichern. Reputation bedeutet für ein Unternehmen öffentliche Akzeptanz, Bevorzugung, Wahrnehmung, kurzum eine Art von vielfältig einsetzbarem Kapital. Mehr denn je gilt: Wer die Reputation hat, hat die Zukunft.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

8. Schlussbetrachtung

Extract

8.  Schlussbetrachtung   „Mediengesellschaft“  heißt  nicht  nur,   dass  das  Mediensystem  zum  wich-­‐ tigsten   funktionalen  Teilsystem  der  Gesellschaft   geworden   ist,   dass   reale   Wirklichkeit  und  Medienwirklichkeit  eine  neue  dritte  Wirklichkeit  bilden,   sondern   dass   die   Kommunikation   generell   umfassender,   wichtiger   und   schwieriger  geworden  ist.   Umfassender,   weil   Kommunikation   mittlerweile   allem   Handeln   und   Entscheiden   vorausgeht,   es   begleitet  und   ihm  nachsorgend   folgt,  weil   die   Bewältigung   der   Informationsüberlastung   sogar   noch  mehr   (Meta-­‐)Infor-­‐ mation  und  Kommunikation  verlangt,  weil  Unternehmen  nicht  mehr  durch   Anweisungen,   sondern   nur   durch   Kommunikation   gelenkt   werden,   weil   eine   komplexere   Gesellschaft   auch   eine   komplexere   Kommunikation   ver-­‐ langt.     Eine   komplexere  Gesellschaft   erzeugt   des  Weiteren   gesteigerte  Unsi-­‐ cherheiten:   Für   welche   Alternativen   soll   man   sich   entscheiden,   welche   Produkte  soll  man  kaufen  (und  welche  nicht?),  so  dass  es  an  vielen  Stellen   jetzt  verlässlicher  Signale  für  verlässliche  Entscheidungen  bedarf:  Reputa-­‐ tion.   Reputation   ist   darum   für   Unternehmen   heute   erst   recht   ein   un-­‐ schätzbares  Gut.     Unabhängig  davon  zeigt  sich  eine  weitere  Entwicklung:  Bildungs-­‐  und   Mediensystem   erleichtern   den   Zugang   zu   weiterem,   vor   allem   innovati-­‐ vem  und  kritischen  Wissen  und  Verhalten.  Wenn  es  heute  den  mündigen   Bürger  gibt,  so  gibt  es  auch  den  mündigen  Konsumenten93,  ja  den  mündi-­‐ gen  Stakeholder  und,  daraus  folgend,  ein  entsprechend  reflektiertes  Han-­‐ deln   und   Entscheiden.  Der   Konsument   von   heute  macht   seine   Kaufent-­‐ scheidung   von   vielen  Gründen,   die  nicht  das  Produkt,   sondern   vielmehr   das  produzierende  Unternehmen  betreffen,  abhängig:  Erfolgt  die  Herstel-­‐ lung  umwelt-­‐  und  ressourcenschonend,  ist  sie  sozialverträglich?  Der  Kon-­‐ sument  will  sich  darüber...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.