Show Less

Gewalt am Frauenkörper in der «scrittura femminile nera»

Zum Werk von Laura Pugno, Alda Teodorani und Isabella Santacroce

Series:

Stefanie Rubenis

Die Studie liefert einen innovativen Beitrag zur Ästhetik der postmodernen italienischen Noir-Literatur von Frauen. Die Autorinnen thematisieren physische und psychische Gewalt gegen Frauen und entwickeln jenseits traditioneller Gattungsmuster und Schreibverfahren eine neue «Sprache der Gewalt». Exemplarisch wird das Werk der Schriftstellerinnen Laura Pugno, Alda Teodorani und Isabella Santacroce untersucht. Die methodische Originalität der Arbeit besteht in der Verknüpfung philologischer Forschungen (Ästhetik des Bösen, Intermedialität, Performativität) mit Gewalttheorien aus Soziologie und Politologie sowie Körper-Leib-Theorien. Die Feinanalysen belegen die sprachlich-ästhetische Faszinationskraft wie auch die gesellschaftskritische und ethische Dimension der weiblichen Gegenwartsliteratur zum Bösen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1 Einleitung .......................................................................................................... 7 1.1. Gegenstand der Studie ............................................................................ 7 1.1.1.Gewalt: ästhetische und soziologische Diskurse schreibender Frauen ...................................................................................................... 7 1.1.2.Textkorpus: Scrittura femminile nera über die Existenz des Dunklen ................................................................................................. 15 1.1.3.Stand der Forschung .............................................................................. 20 1.1.4.Untersuchungsmethoden, Aufbau ......................................................... 21 2 Theoretische Grundlagen und Begriffe ........................................................... 23 2.1. Phänomenologische Reflexionen über die Gewalt ............................... 23 2.1.1.Der klassische Gewaltbegriff und seine Erweiterung (Galtung) .......... 24 2.1.2.Qualitative Klassifikation der Gewalt (Reemtsma) .............................. 27 2.1.3.Verletzbarkeit des Doppelkörpers (Merleau-Ponty und Plessner) ....... 29 2.2. Die Gewalt der Sprache und die Sprache der Gewalt ........................... 32 2.2.1.Sprachliche Performativität: Bedrohung des Symbolkörpers ............... 32 2.2.2.Sprachgewalt und ihre Verletzungsmacht ............................................ 33 2.3. Bedeutung des Körpers als physischer Akteur und diskursiver Aktant .................................................................................................... 36 2.3.1.Semiotisierung des Körpers .................................................................. 36 2.3.2.Der (inszenierte) Körper als Austragungsort ........................................ 39 2.3.3.Am eigenen Leibe: Schnittstellen des Textes spüren ........................... 41 3 Tool zur Untersuchung der 4 Dimensionen der Gewalt am Frauenkörper ..... 43 3.1. Herleitung der Fragestellung ................................................................. 43 3.2. Vorgehensweise der Studie: das 4-Dimensionen-Textanalyse- Verfahren ............................................................................................... 48 3.3. Untersuchungsziel: ................................................................................ 51 4 Dimensionen der Gewalt am Frauenkörper in der scrittura femminile nera (1997-2009) ..................................................................................................... 53 4.1. Sortilegio della mente – chiusa nel velo crisalide: Laura Pugnos intellektuale Poetik ................................................................................ 53 4.1.1.Entfesselte Elemente in Sirene: furiose Wasserfrauen und letale Sonnenstrahlen ...................................................................................... 61 4.1.1.1.Gewaltstrukturen eines manga letterario ....................................... 62 4.1.1.2.Spiegel der Gewalt auf formaler und rhetorischer Ebene ............... 69 4.1.1.3.Topologie: gewaltsame Einschreibungen des Patriarchats ............. 83 4.1.1.4.Dekonstruktion: dystopische Zersetzung mythischer Dichotomien .................................................................................... 84 4.1.2.Scene di caccia in il colore oro - gejagte und gefesselte Avatare ........ 95 4.1.2.1.Gewaltstrukturen eines Ego-Shooters in Textform ........................ 97 4.1.2.2.Spiegel der Gewalt auf formaler und rhetorischer Ebene ............. 105 6 4.1.2.3.Topologie: (Un-)Verwundbarkeit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.