Show Less

Ein «modernes» europäisches Datenschutzrecht

Bestandsaufnahme und Analyse praktischer Probleme des europäischen Datenschutzes unter besonderer Berücksichtigung der Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung

Series:

Clemens Comans

Datenschutz wird gerade in der heutigen Zeit immer wichtiger. Nie zuvor wurden so viele personenbezogene Daten verarbeitet. Die Arbeit analysiert das bestehende Normengefüge des Datenschutzes auf der Ebene des europäischen Rechts. Es erfolgt eine Darstellung des Normengefüges und der vorhandenen Probleme innerhalb der europäischen Normen. Besondere Berücksichtigung findet hierbei die Vorratsdatenspeicherungsrichtlinie 2006/24/EG, deren formelle und materielle Rechtmäßigkeit einer kritischen Prüfung unterzogen wird. Zusätzlich wird den Fragen nachgegangen, welche Kontrollorgane im Datenschutzrecht der EU existieren, welche Rechte die Betroffenen haben und welchen Problemen die Durchsetzung dieser Rechte in der Praxis begegnet.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ................................................................................... 13 Kapitel I: Gegenstand und Gang der Untersuchung ....................................... 21 A. Einführung in die besondere Problematik des Datenschutzes ................ 21 B. Untersuchungsgegenstand der Dissertation ............................................ 25 C. Gang der Untersuchung........................................................................... 27 Kapitel II: Rechtsgrundlagen des Schutzes personenbezogener Daten .......... 29 A. Der nationale und internationale Begriff des Datenschutzes ................. 29 I. Datenschutz als Teil der grundrechtlich geschützten Privatsphäre ...... 29 II. Der nationale Privatsphäreschutz und der aus ihm entwickelte Datenschutz .............................................................................................. 30 1. Die Grundrechte ................................................................................ 30 a) Das allgemeine Persönlichkeitsrecht (Art. 2 Abs. 1, 1 Abs. 1 GG) ...................................................................................... 31 b) Das „Recht auf informationelle Selbstbestimmung“ .................... 32 c) Das „Recht auf Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme“ .................................... 34 2. Die geschichtliche Entwicklung des Datenschutzes im Überblick .. 36 3. Die Bedeutung des Datenschutzes für den modernen Rechtsstaat ... 37 a) Datenschutz als unmögliche Aufgabe? ......................................... 37 b) Freiheit vs. Sicherheit.................................................................... 40 aa) Sicherheit .................................................................................. 40 (1) Die Geschichte des Sicherheitsbegriffs ................................ 42 (2) Die Verankerung des Sicherheitsbegriffs im modernen Rechtsstaat .................................................................................. 45 (3) Arten der Sicherheit .............................................................. 47 bb) Freiheit ..................................................................................... 52 (1) Die Bedeutung von „Freiheit“ ............................................ 52 (2) die Verankerung der Freiheit im modernen Rechtsstaat ...... 54 cc) Konflikt Freiheit vs. Sicherheit ................................................ 55 (1) Das „Grundrecht auf Sicherheit“ .......................................... 56 (2) Ein Lösungsansatz für den Konflikt Freiheit-Sicherheit ...... 58 (3) Die Delegitimation des Rechtsstaates - wie viel Sicherheit verträgt der Rechtsstaat? ............................................................. 59 8 Inhaltsverzeichnis III. Der internationale Datenschutz und seine Rechtsquellen im Kurzüberblick ........................................................................................... 68 1. Die Vereinten Nationen .................................................................... 69 2. Die OECD-Richtlinien ...................................................................... 70 3. Die europäische Menschenrechtskonvention ................................... 71 4. Die europ...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.