Show Less

Cosimo I. de’ Medici – Anton Fugger

Macht und Mäzenatentum in Florenz und Augsburg

Series:

Marie Nicoline Steinweg

Medici und Fugger – innerhalb von wenigen Generationen stiegen sie zu den reichsten und mächtigsten Bankiersfamilien ihrer Zeit auf. Im europäischen Machtspiel nahmen sie entscheidende Schlüsselpositionen ein. Durch ihr Mäzenatentum prägten sie in beispielloser Form ihre Heimatstädte, Florenz und Augsburg. Ein Vergleich zwischen Cosimo I. de’ Medici und Anton Fugger zeigt, dass sich trotz ungleicher Machtpositionen die Gründe für ihr ausgeprägtes Mäzenatentum kaum unterscheiden. Beide wussten, welche herausragende Bedeutung die Förderung von Kunst und Wissenschaft für den Erhalt und die Ausweitung ihrer Macht sowie für die Reputation der Familie hatte. Diese Studie zeigt durch die vergleichende, differenzierte Perspektive das Profil dieser mächtigen Familien im 16. Jahrhundert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Bildanhang

Extract

139 Abb. 1: Palazzo Medici Riccardi, Florenz 140 Abb. 2: Fuggerkapelle in St. Anna, Augsburg 141 Abb. 4: Damenhof, Fuggerhäuser am Weinmarkt, Augsburg Abb. 3: Fuggerhäuser am Weinmarkt, Augsburg 142 Abb. 6 : Fuggerei, Augsburg Abb. 5: Jörg Breu d.Ä., Jakob Fugger mit Raymund (?), linker Orgelflügel, Fuggerkapelle in St. Anna, Augsburg 143 Abb. 8: Benvenuto Cellini, Perseus, Loggia dei Lanzi, Florenz Abb. 7: Albrecht Dürer, Jakob Fugger, Staatsgalerie Altdeutscher Meister, Augsburg 144 Abb. 9: Giorgio Vasari, Die Apotheose Cosimo I. de’ Medicis, Palazzo Vecchio, Florenz 145 Abb. 11: Uffizien, Florenz Abb. 10: Palazzo Pitti, Florenz 146 Abb. 12: Bronzino, Eleonora di Toledo col figlio Giovanni, Uffizien, Florenz 147 Abb. 14: Bronzino, Cosimo I. in armi, Art Gallery New South Wales, Sydney Abb. 13: Bronzino, Cosimo I. in armi, Uffizien, Florenz 148 Abb. 15: Pontormo, Cosimo il Vecchio, Uffizien, Florenz 149 Abb. 17: Tizian, Karl V. im Lehnstuhl, Bayerische Staatsgemäldesammlung, München Abb. 16: Tizian, Karl V. zu Pferde, Prado, Madrid 150 Abb. 18: Girolamo Siciolante, Presentazione della Vergine al Tempio, S. Maria dell’Anima, Rom 151 Abb. 20: Hans Maler von Schwaz, Anton Fugger, Louvre, Paris Abb. 19: Hans Maler von Schwaz, Anton Fugger, Staatliche Kunsthalle, Karlsruhe 152 Abb.22: Tizian, Pietro Aretino, Palazzo Pitti, Florenz Abb. 21: Anton Fugger, Alte Kopie nach einem Gemälde aus dem Kreise Tizians, Schloß Babenhausen 153 Abb. 24: Jakob Seisenegger, Karl V. mit seinem englischen Wasserhund, Kunsthistorisches Museum, Wien Abb. 23: Jakob Seisenegger, Georg Fugger, Schloß Oberkirchberg 154 Abb. 26:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.