Show Less

Entwicklungstendenzen in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Zweitspracherwerb und Unterricht – Lehrwerke – Projekte

Edited By Evelyn Röttger and Kerstin Zimmermann

In diesem Band werden aktuelle Entwicklungstendenzen des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache in drei Themenkomplexen dargestellt: Im ersten Teil steht die Relevanz älterer und neuerer Konzepte der Zweitspracherwerbsforschung für die Unterrichtspraxis im Fokus. Der zweite Teil integriert Analysen von Lehrwerken hinsichtlich ausgewählter morphologischer, lexikalischer, pragmatischer und landeskundlicher Aspekte. Den Abschluss bildet die Vorstellung zweier Projekte zur Durchführung eines Planspiels in China sowie zu einem interdisziplinär nutzbaren digitalen Datenkorpus. Der Band vereint die Arbeiten von Nachwuchswissenschaftlern, DaF-Didaktikern und Gästen des Fachgebiets Deutsch als Fremdsprache der Technischen Universität Berlin.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

II. Lehrwerke

Extract

Phraseologismen in ausgewählten Mittelstufe- Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache Andrea Díaz & Dörte Grunzig Einleitung Phraseologismen sind ein wesentlicher Bestandteil aller natürlichen Sprachen und kommen sowohl in der gesprochenen als auch in der geschriebenen Sprache vor. In der Linguistik stellen Phraseologismen einen bedeutenden Forschungs- gegenstand dar: „Die Phraseologie gehört heute als eigenständige wissenschaft- liche Disziplin in den Kanon der germanistisch-linguistischen Forschung.“ (Kühn 2007: 619) Aber auch im Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache (DaF) ist die Notwendigkeit der Vermittlung von Phraseologismen längst unumstritten (vgl. Hallensteinsdóttir 2011: 3ff.). Nach der Beschreibung der linguistischen Grundlagen von Phraseologismen und einer kurzen Darstellung phraseodidakti- scher Prinzipien soll deshalb überprüft werden, ob und wie Phraseologismen in DaF-Lehrwerken berücksichtigt werden. Hierzu werden exemplarisch Übungen aus den Mittelstufenlehrwerken Auf neuen Wegen (Willkop et al. 2003) und As- pekte (Koithan et al. 2007; Koithan et al. 2008; Koithan et al. 2010) analysiert. Phraseologismen in der Linguistik Phraseologismen werden immer und überall benutzt, ob in alltäglichen Gesprä- chen, im Fernsehen, im Radio oder in literarischen Werken, in Zeitungsartikeln oder im Internet. Bei Phraseologismen handelt es sich um feste und komplexe Ausdrücke, deren Gesamtbedeutung nicht aus den Bedeutungen der einzelnen Lexeme erschlossen werden kann, sondern sich aus der gesamten Kombination ergibt. Burger definiert eine Verbindung von mehr als zwei Wörtern als phraseo- logisch, wenn (1) die Wörter eine durch die syntaktischen und semantischen Regularitäten der Verknüpfung nicht voll erklärbare Einheit bilden und wenn...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.