Show Less

Trendberichte zum Operations Management

Eine Festschrift für Werner Jammernegg-

Edited By Gerald Reiner, Johannes Fichtinger, Martin Poiger and Reinhold Schodl

Mit dieser Festschrift möchten die Herausgeber und Autoren ihre Wertschätzung für Univ.-Prof. Dr. Werner Jammernegg zum Ausdruck bringen. Seine Schwerpunkte in der Forschung und Lehre liegen in den Bereichen Operations Management und Supply Chain Management. Seine aktuellen Forschungsthemen beschäftigen sich im Detail mit dem Lagermanagement, Supply Chain Risk Management und Green Supply Chains. Insgesamt 20 Autoren behandeln in ihren Beiträgen aktuelle Themen des Operations Managements, strategische Handlungsfelder, Entscheidungsunterstützung, Optimierung, empirische Forschung und Konzepte für die Lehre.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Kapitel 10 Vollständige Lernzyklen im Operations Management

Extract

Reinhold Schodl1, Gerald Reiner1, Stefan Gold1 Abstract Dieser Beitrag stellt einen innovativen Ansatz für die akademische Lehre von Grundprinzipien des Operations Managements vor, welcher auf dem bekannten Demingkreis für kontinuierliche Verbesserungen basiert. Der An- satz verfolgt Lernzyklen, welche sich nicht auf das Vermitteln theoretischer Konzepte und Maßnahmen zur Verbesserungen von Leistungserstellungs- prozessen beschränken. Vielmehr lässt er zusätzlich die Implementierung von Prozessverbesserungen erfahrbar werden. So kann die Wirksamkeit der Verbesserung realitätsnah veranschaulicht und eine tiefgehende Reflexion zur Wissensvertiefung angestoßen werden. Dies eröffnet ein umfassendes Ver- ständnis für eine komplexe Materie, welche oftmals auf einer für erfolgreiches Lernen zu abstrakten Ebene behandelt wird. Als wichtige Instrumente kom- men Modellierung basierend auf der Warteschlangentheorie und Planspiele zur Anwendung. 10.1 Einleitung Das Konzept der kontinuierlichen Verbesserung als eines der Kernprinzipien von Total Quality Management (TQM) beschreibt das stetige Bemühen Sachgüter, Dienstleistungen und Prozesse zu verbessern (Deming, 1986). Be- kannte Managementkonzepte wie etwa Kaizen (Imai, 1986) oder das Toyota Production System (Toyota Motor Corporation, 1998) setzen kontinuierliche Verbesserungen erfolgreich in der Praxis um. Die Popularität und der Erfolg von TQM in der industriellen Praxis legen nahe, dass die Anwendung von TQM-Prinzipien auch für das Bildungswesen eine wichtige Rolle einnehmen 1Lehrstuhl für Produktions- und Logistikmanagement, Université de Neuchâtel 190 Reinhold Schodl, Gerald Reiner, Stefan Gold kann. Die Adaption von TQM aus dem industriellen Umfeld für die Anfor- derungen im akademischen Bereich ist keine neue Idee (z. B....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.