Show Less

Historische Analysen theoretischer und empirischer Psychologie

Series:

Edited By Armin Stock, Horst-Peter Brauns and Uwe Wolfradt

Die in diesem Band vereinigte psychologiehistorische Forschung umfasst ein relativ breites Themenspektrum. Neben Analysen der theoretischen und empirischen Psychologie stehen biografiebezogene Studien zur Religionspsychologie, über Psychologinnen und Psychologen während der Zeit des Nationalsozialismus sowie über Aspekte der Entwicklung des Faches in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Abgerundet wird der Band durch verschiedene Beiträge zu Herausgaben digitaler Editionen wissenschaftlicher Korrespondenzen. Insgesamt wird damit dem Leser ein aktueller Einblick in die Vielfalt psychologiegeschichtlicher Forschungsgebiete sowie die darin liegenden Erkenntnismöglichkeiten geboten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort ................................................................................................................. 5 Inhaltsverzeichnis .................................................................................................. 7 Kapitel 1: Theoretische Psychologie Ist die rationale Psychologie eine theoretische Psychologie? Horst-Peter Brauns ............................................................................... 9 Theoretische Psychologie: Eine historische Betrachtung eines Begriffs und seiner Inhalte. Uwe Wolfradt ...................................................................................... 23 Zum Substanzbegriff in der Psychologie aus phänomenologischer Perspektive. Margret Kaiser-el-Safti ....................................................................... 37 Seele / Psychê – problemgeschichtliche Argumentationsskizze für die Wiederaneignung eines grundlegenden Begriffes der Psychologie. Wolfgang Mack ................................................................................... 57 Zur Aktualität Fechners bzw. Wundts in der gegenwärtigen Debatte um den Status des Psychischen. Mike Lüdmann ..................................................................................... 75 Kapitel 2: Neuere psychologische Forschungsbereiche bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts Franz Brentano in Würzburg: Die Anfänge der deskriptiven Psychologie. Guillaume Fréchette ........................................................................... 91 Fahrenbergs Wiederentdeckung von Wilhelm Wundts Interpretations- lehre und Freuds Beschäftigung mit Wundt in „Totem und Tabu“. Hans-Volker Werthmann................................................................... 107 Der erste Würzburger in der Religionspsychologie: Wilhelm Stählin und die Gründung des Archiv für Religionspsychologie. Jakob van Belzen ............................................................................... 117 Albert Michottes Bilder: von Instrumenten zu psychologischen Forschungsobjekten. Sigrid Leyssen ................................................................................... 133 8 Aus der Geschichte lernen? Zur Bedeutung interdisziplinärer Forschungsansätze am Beispiel des Themas ‚Vergessen. Monika Pritzel, A. Schröder, F. Vidal .............................................. 151 Kapitel 3: Deutschsprachige Psychologie im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit Hildegard Hetzer in Polen. Theo Herrmann ................................................................................. 167 ‚Sittlichkeit‘ als Ethos und Argument im Widerstand gegen den Nationalsozialismus: Eine Gegenüberstellung der Psychologie- professoren Gustav Kafka (Dresden) und Kurt Huber (München) in ihren Haltungen und Argumentationen. Susanne Guski-Leinwand .................................................................. 179 Hat in der Deutschen Demokratischen Republik eine ‚Gleichschaltung’ der Psychologie von oben stattgefunden? Wolfgang Schönpflug...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.