Show Less

Kinder, Kinder!

Vergangene, gegenwärtige und ideelle Kindheitsbilder

Edited By Dominik Becher and Elmar Schenkel

Kinder treiben uns um. Sie gehören zum menschlichen Leben wie der Tod und die Liebe, ja sind geradezu deren Konsequenz. Betrachtet man ihren Platz in der Gesellschaft, so offenbaren sie sich als Spiegel unserer selbst. Die Analysen vergangener, gegenwärtiger und ideeller Kindheitsbilder in diesem Band stammen aus dem Leipziger studium universale zum Thema Kindheiten sowie der Leipziger Universitätsvesper unter dem Motto Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder ... aus dem Jahr 2012. Durch diese Konstellation treffen sakrale und säkulare Perspektiven aufeinander und reflektieren ein für viele Kindheitsbilder zentrales Spannungsfeld. Insgesamt 22 Artikel und Thesen aus unterschiedlichen Disziplinen repräsentieren einen großen Ausschnitt aus der gegenwärtigen Kindheitsforschung. Literarische, didaktische, religiöse Fragen stehen im Vordergrund, aber auch Medizin, Ethnologie und Geschichte kommen zu Wort. Durch die dargestellte Themen- und Methodenvielfalt soll der Band das Thema Kindheit als wertvollen Forschungsgegenstand weiter bestärken.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Autorenangaben

Extract

Dominik Becher, M.A. ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für An- glistik an der Universität Leipzig und Inhaber der Koordinationsstelle studium universale, Kinderuniversität, Sonntagsgespräch. Seine Forschungsschwerpunkte sind Fantasy und Science Fiction, anglo-amerikanische Kinder- und Jugendlitera- tur, insbesondere Magie und Wissenschaft in der Kinderliteratur und Kindheits- geschichte. Zuletzt als Herausgeber veröffentlicht (gemeinsam mit Elmar Schen- kel): Offene Kreise. Fragen und Grenzen der Wissenschaft (2012). Prof. Dr. Elke Blumenthal ist Professorin der Ägyptologie i. R. am Ägyptologi- schen Institut / Ägyptischen Museum - Georg Steindorff - der Universität Leipzig, dessen Geschäftsführende Direktorin sie bis 1999 war. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Literatur, Kunst und Religion des Alten Ägypten, dazu die Wirkung der ägyp- tischen Kultur auf Umwelt (einschließlich des biblischen Israel) und Nachwelt. Sie war 1991 Mitbegründerin des studium universale an der Universität Leipzig und leitete es bis 1999. Gunter Böhnke ist als selbstständiger Kabarettist und Buchautor Sachsen und dem Sächsischen verbunden. Er veröffentlichte mehrere Bücher zum Thema Mundart: Ein Sachse beschnarcht sich die Welt (1998), Der Sachse liebt das Rei- sen sehr (2009), 50 einfache Dinge, die Sie über Sachsen wissen sollten (2012). Im Fernsehen und Radio arbeitet er an den Programmen: Der Sachse von Kopf bis Fuß (MDR) und Mund-Werk. Sächsisch von seiner schönsten Seite (2013, MDR-Figaro). Seine literarisch-kabarettistischen Programme zum Sächsischen sind: Hubbe, mei Begahsus, hubbe! und Geschafft. Dr. Claus Deimel ist Ethnologe und leitete die Staatlichen Ethnographischen Sammlungen Sachsen im Verbund der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.