Show Less

Kinderliteraturgeschichten

Kinderliteratur und Kinderliteraturgeschichtsschreibung in Deutschland seit 1945

Series:

Andrea Weinmann

Diese Studie zur Fachgeschichte der Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft geht von den bisherigen Reflexionen über Literaturgeschichtsschreibung innerhalb der germanistischen Literaturwissenschaft aus und sucht diese für die Kinder- und Jugendliteraturhistoriographie fruchtbar zu machen. Vorgenommen wird sodann eine Sichtung der Kinderliteraturgeschichtsschreibung der DDR und der unterschiedlichen Positionen der westdeutschen Kinder- und Jugendliteraturhistoriographie. Die Entwicklung speziell der westdeutschen Kinderliteratur seit 1945 und ihre Darstellung in bisherigen Kinder- und Jugendliteraturgeschichten zeigt forschungsgeschichtliche Entwicklungslinien und kinderliteraturgeschichtliche Paradigmenwechsel auf. Im Anhang wird eine Geschichte der westdeutschen Kinder- und Jugendliteratur seit 1945 entworfen, die auf den bisherigen Studien der Verfasserin beruht.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Zweiter Teil: Auf dem Weg zu einer „Geschichte der deutschen Kinder-und Jugendliteratur“

Extract

Zweiter Teil: Auf dem Weg zu einer „Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur“ Mit diesem Teil wechseln wir von der Reflexion über Grundsatzfragen der Lite- raturgeschichtsschreibung zur eigentlichen Wissenschafts- bzw. Fachgeschichte, zu deren Gegenstand, wie einleitend dargelegt wurde, die Diskussionen zählen, die im Untersuchungszeitraum über die Kinderliteraturhistoriographie geführt wurden. Dieser Teil ist in drei Kapitel untergliedert, wobei in den ersten beiden Kapiteln die Diskussionen zur Sprache kommen, die mit zeitlichem Abstand seit Anfang bzw. Ende der sechziger Jahre in Ost- und Westdeutschland mit dem Ziel geführt wurden, eine „Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendlitera- tur“ zu schreiben. Bedingt durch die politische Situation der Teilung in zwei deutsche (Teil-)Staaten, haben wir es mit zwei unterschiedlichen Wegen, mit zwei unterschiedlichen Entwicklungsverläufen zu tun, die an der Geschichts- schreibungen der ‚deutschen‘ Kinderliteratur nicht spurlos vorüber gegangen sind. Im ersten Kapitel steht die Entwicklung der Kinderliteraturgeschichts- schreibung in der DDR im Zentrum. Hier betritt die vorliegende Studie neues Terrain, ohne schon zu beanspruchen, abschließende Erkenntnisse zu liefern.1 Im zweiten Kapitel geht es um die „Positionen der westdeutschen Kinder- und Jugendliteraturhistoriographie“. Die Anlage der Kapitel trägt nicht nur der Tat- sache Rechnung, dass die Entwicklung in Ost- und Westdeutschland getrennt voneinander, sondern auch zeitlich versetzt verlaufen ist: In der DDR setzten Versuche zu einer neuen deutschen Kinderliteraturgeschichtsschreibung früher ein als in der Bundesrepublik Deutschland. Im dritten Kapitel wird der Gegen- standsbereich stärker eingegrenzt. In ihm geht es darum, wie die Kinderliteratur- entwicklung in Westdeutschland seit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.